Industrie aktuell

Simulationssoftware zur Modellierung von realen Zust├Ąnden

aiconDas optisches Rohrmessger├Ąt ÔÇ×Tube InspectÔÇť von Aicon wird mit dem Launch der neuen Software-Version 4.7 um eine praktische Funktion erweitert: Der Anwender hat nun die M├Âglichkeit, den Biegevorgang unter Festlegung individueller Korrekturwerte in der Software zu simulieren und mittels einer virtuellen Lehrenpr├╝fung deren Auswirkung auf die Lehrenhaltigkeit zu pr├╝fen. So entfallen k├╝nftig zus├Ątzliche Biegedurchg├Ąnge, was den Einricht-Prozess noch schlanker macht.

solidworksDie FH Technikum Wien hat den Studiengang Mechatronik/Robotik eingerichtet, der Studenten intelligente, mechatronische Produkte und Automatisierungstechniken unter Beachtung des Life Cycle Design n├Ąher bringt. Ihr erworbenes Wissen vertiefen die Studenten in praxisnahen Projektarbeiten mit Software von Dassault Syst├Ęmes Solidworks Corp. Bei einem Kaffeautomatenprojekt bestand die gr├Â├čte Herausforderung darin, einen Roboterarm in einem vordefinierten Raum richtig zu positionieren.

mecadatMecadat CAD/CAM Computersysteme stellt auf der Fakuma das Visi-Modul "Flow Lite" vor. Die extrem einfach anzuwendende F├╝llsimulation f├╝r Thermoplastspritzgie├čen erm├Âglicht es schon sehr fr├╝h, entsprechende Probleme an Bauteil und Werkzeug zu erkennen sowie Optimierungen vorzunehmen. Durch die direkte Integration in die Visi Funktionalit├Ąt f├╝r die Werkzeugkonstruktion erlaubt Flow Lite dem Konstrukteur schnell und einfach werkzeugrelevante Konstruktionsaspekte wie optimaler Anspritzpunkt oder die beste Lage der Auswerfer zu ├╝berpr├╝fen.

ComsolComsol Multiphysics k├╝ndigt die Ver├Âffentlichung des Electrodeposition Moduls als Erweiterungsmodul seiner gleichnamigen Simulationssoftware an. Mit dem Modul k├Ânnen Ingenieure die Modellierung und Simulation von Galvanisierungen f├╝r Prozesse wie Kupfer- und Goldgalvanisierung in der Elektronikindustrie, Beschichtungen mechanischer Bauteile f├╝r Verschlei├č- und Korrosionsschutz, dekorativen Beschichtungen wie Chrom- und Nickelbeschichtung von Automobilkomponenten sowie der Galvanoformung d├╝nner und komplex hergestellter Bauteile durchf├╝hren.

ESIDie ESI Group gibt die Ver├Âffentlichung von "VA One 2010.5", einer Komplettl├Âsung zur Simulation von Ger├Ąuschen und Vibrationen in s├Ąmtlichen Frequenzbereichen, bei der die Finite-Elemente-Methode, die Randelemente-Methode sowie die Statistische Energieanalyse (SEA) in einem einzigen Modell nahtlos miteinander kombiniert werden. Die neue Version enth├Ąlt Funktionen zur Modellierung von Aufgabenstellungen im Bereich BSR sowie der Aero-Vibro-Akustik.

Simufact Engineering gibt die Verf├╝gbarkeit der neuen Simulationsumgebung Simufact.welding f├╝r die Prozessoptimierung bei Schwei├čanwendungen bekannt. Sie unterst├╝tzt den Schwei├čfachingenieur bei der Auslegung und Erprobung seiner Prozesse. Durch die Bedienerfreundlichkeit wird erstmalig der fertigungsnahe Einsatz der virtuellen Prozessauslegung und -optimierung f├╝r Schwei├čprozesse m├Âglich. Der Einsatz von Simufact.welding erm├Âglicht eine zeitgenaue Steuerung mehrerer Roboter, die einfache Modifikation von Schwei├čfolgen, Geschwindigkeiten, Energiequellen, Pausenzeiten oder Spannvorrichtungen.

Diese Webseite wird Ihnen pr├Ąsentiert von: