Industrie aktuell

PC, Drucker und andere Hardware für die CAD-Konstruktion

coffee0418Hannover Messe Halle 6, Stand L17

Coffee präsentiert den in Kooperation mit dem Partnerunternehmen Mark 3D entstandenen „Metal X“ 3D-Metalldrucker von Markforged. Dieser 3D-Drucker für Edelstahl, Titan, Werkzeugstahl, Inconel und Aluminium basiert auf der neuen Technologie „Adam“ (Atomic Diffusion Additive Manufacturing).

Adam macht sich das bewährte FDM-Verfahren von Markforged zu Nutze. Das Druckmaterial besteht aus Kunststoff und einem Metallpulver in sehr hoher Konzentration. Gedruckt wird dann im FDM Verfahren – komplett ohne giftigen Metallstaub.  Darauf folgt der Sinterprozess. Durch den Sinterprozess erfolgt eine Atomare Diffusion: Durch die Hitze verschieben sich die Atome leicht und verkleben. Dadurch erreichen die Bauteile sehr gute mechanische Eigenschaften und eine enorme Steifigkeit auch in Z-Richtung. Die Materialeigenschaften sind vergleichbar mit Bauteilen aus dem Metallspritzguss. Der Drucker liefert über Nacht Metall-Bauteile – von industriellen Ersatzteilen über Spritzgussformen bis hin zu funktionierenden Prototypen.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: