Industrie aktuell

PC, Drucker und andere Hardware für die CAD-Konstruktion

systec0417FMB Halle 20, Stand A30

Systec demonstriert am Beispiel zweier Bewegungssysteme, wie aus den einbaufertigen Positioniersystemen „Drivesets“ mit Xemo-Steuerungen und Systec-Software ein komplettes Maschinenkonzept wird. Zudem stellt das Unternehmen den größten „Inv3nt“ Xtra L-Großraum-3D-Drucker für industrielle Anwendungen vor.

Das dreiachsige Driveset M333 wird erstmals mit der neuen Benutzeroberfläche „Xemo you“ zu sehen sein. Dabei handelt es sich um ein neues Bedienkonzept auf der Basis von Jquery, HTML5 und CSS3, das maßgeschneiderte Applikationen mit Xemo-Steuerungen ermöglicht. Nutzer können Visualisierungen des Achssystems direkt am Bildschirm bewegen, einfache Eingabemasken für oft benötigte Bedienschritte anlegen, Statusmeldungen und Hinweise des Steuerungssystems in Echtzeit verfolgen, visualisieren und einiges mehr.

Die „Inv3nt“-Großraum-3D-Drucker warten mit dem größten und individuellsten Modell der Serie auf, dem Inv3nt Xtra L. Der nahezu beliebig skalierbare FFF/FDM-3D-Drucker bietet mit schnittstellenreicher Xemo-Schrittmotorsteuerung, touchscreenoptimierter CNC-Software „Xemo NC 3D“ und dem touchscreenfähigen Slicer Inv3nt Studio alles, was industrielle Anwender für die Erstellung von Prototypen, Angebotsmustern oder Entwicklungsteilen benötigen. Nahezu beliebig viele Druckköpfe für den Filament- oder Granulatdruck können installiert werden, Bauraum und Druckkplatte sind beheizbar, alles wird umhaust durch ein robustes, gut isoliertes Gehäuse. Möglich sind mit dem Inv3nt Xtra L Druckräume von bis zu 3000 x 3000 x 1500 mm.
weiterer Beitrag des Herstellers          Auswahlassistent Driveset          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: