Industrie aktuell

Berechnungssoftware für Konstruktion und Entwicklung

kisssoft03171Beim Schleifen von Stirnrädern können im Fußbereich Schleifkerben entstehen. Im ungünstigen Fall kann eine Schleifkerbe deutlich höhere Fuß-Spannungen erzeugen als die von der Normrechnung ermittelten. In Kisssoft lassen sich jetzt die Fuß-Spannungen im Sirnrad mit einem 2D-FEM Ansatz (gerad- oder schrägverzahnt) nachrechnen.



Dies kann mit dem neuen Modul ZA24 als Vergleich zur Bewertung der Zahnfuß-Spannungen nach Normberechnung herangezogen werden. Anwendungsbeispiele sind Zahnräder mit Schleifkerben, Zahnstangen sowie Kunststoffzahnräder.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!