Industrie aktuell

Software für die durchgängige Produktentwicklung

Die Creo Flow Analysis Extension von PTC ist eine Computational Fluid Dynamics (CFD)-Lösung, mit der Konstrukteure, Ingenieure und Analysten Fluidströmungsprobleme direkt in Creo simulieren können. Der nahtlose Workflow zwischen CAD und CFD ermöglicht es den Anwendern, die Analyse frühzeitig und oft zu integrieren, um die Produktfunktion und -leistung zu verstehen. Die Software wurde speziell für den Konstrukteur entwickelt.

 

Leibinger1118Nur 20 W Strom verbraucht der „JET3up“ CIJ-Drucker für die industrielle Produktkennzeichnung von Paul Leibinger. Der Drucker verbraucht damit weniger Energie als die meisten Glühbirnen und ist wesentlich wirtschaftlicher als viele andere Drucksysteme. Ein integriertes Recyclingsystem reduziert den Lösungsmittelverbrauch um 50 %.

igus1018pFMB Halle 20, Stand A8

Mit dem Igus Online-Tool „Readycable Produktfinder“ können konfektionierte Antriebsleitungen für den Einsatz in der Energiekette, einfach ausgewählt und bestellt werden. Der neu integrierte Lebensdauerrechner erweitert jetzt den Service und sagt zuverlässig die Haltbarkeit der Leitung voraus. So kann sich der Anwender seine Lösung für die Energiekette in Wunschlänge aus über 4200 anschlussfertigen Antriebsleitungen auswählen.

harting10181Die rasche und zuverlässige Bereitstellung von CAX Bibliotheksdaten ist essentiell für einen reibungslosen Produktionsprozess. Harting wurde nun als erster Hersteller ausgewählt, der eine gemeinsame Schnittstelle der beiden Anbieter Cadenas und Zuken "E3.Series" und Ecat-Port unterstützt.

hasco1018Fakuma Halle A2, 2202

Die Hasco NX Bibliothek ist ein Tool für Konstrukteure in Form einer als NX Nativdatenbank ausgelegten Bibliothek. Sie ist exakt auf die Anforderungen des Siemens CAD-Systems NX zugeschnitten. Werkzeugbau-Kunden und -Konstrukteure laden die Datenbank einfach herunter und können sie in Verbindung mit ihrem NX-System direkt nutzen.

solidworks0918Fachartikel

Solidworks 2019 von Dassault Systèmes hilft Innovatoren, ihre Neuentwicklungen schneller in die Produktion zu bringen. Zudem unterstützt das Design-Ökosystem die Konstruktionsleistung und Detailgenauigkeit und löst komplexe Probleme. Neue Features bieten u. a. mehr Flexibilität bei der Prüfung großer Baugruppen und VR/AR-Erlebnisse von Designs durch Extended Reality.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: