Industrie aktuell

Datenerfassung für Analyse und Auswertung von Messergebnissen

ZSE0414Traditionelle Datenerfassungsgeräte sind Einzelboxen mit vielen Eingangskanälen. Dies bedeutet eine aufwendige, stör- und fehleranfällige Verkabelung über lange Sensorleitungen. Die "Krypton" Messmodule von ZSE verfolgt einen völlig anderen Ansatz. Alle wesentlichen Vorteile der Dewesoft Geräte bleiben erhalten, aber die Messtechnik wird nahe zum Sensor verlagert. Dies reduziert die Kosten der Sensorverdrahtung, verringert die Wahrscheinlichkeit eines Fehlers und erhöht die Signalqualität. Das erfordert eine schnelle synchrone Busverbindung und ein neuartiges Gerätedesign, um unter allen Umweltbedingungen vor Ort sicher messen zu können.

Jedes Krypton Gehäuse wird aus dem vollen Aluminiumblock gefräst, von Hand poliert, eloxiert, und Lasergraviert. Die Module haben abgedichtete Steckverbinder und sind mit thermisch leitendem und elektrisch isolierendem Gummi vergossen. Dies ermöglicht den Betrieb bei extremen Temperaturen von -40° bis +85 °C und macht sie staubdicht, IP67 wasserdicht, stoßfest und vibrationssicher. Die Größe der Geräte wurde auf das Minimum reduziert. Mit Gummistoßkanten ausgestattet können die Gehäuse bei Bedarf durch einen einfachen Verriegelungsmechanismus sicher verbunden werden.

Zum Anschluss an den Computer reicht ein einfaches Ethernet-Kabel ohne weitere Komponenten. Die Module können über größere Entfernungen verteilt werden. Es ist nur ein Kabel nötig, um bis zu 100 m zwischen den einzelnen Modulen zu überbrücken. Sie bieten unterschiedliche Erfassungsraten sind aber perfekt miteinander synchronisiert.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!