Industrie aktuell

Werkzeuge für die metallverarbeitende Industrie

schunk0314AMB Halle 1, Stand G12

Schunk präsentiert den Schnellwechsel-Nachrüstsatz „Pronto“, mit dem sich die Vorteile des schnellen Backenwechsels auch auf vorhandenen Drehfuttern nutzen lassen. Mit einer Wechselzeit von 5 s pro Backe ermöglicht Pronto bei konventionellen Drehfuttern mit Spitzverzahnung 1/16’’ x 90° beziehungsweise 1,5 mm x 60° enorme Einsparungen. Aufgrund der hohen Wechselwiederholgenauigkeit von 0,02 mm eignet sich das Schnellwechselsystem auch für Präzisionsanwendungen.

Backenwechsel mit Pronto in nur 5 Sekunden

Pronto besteht aus Träger- und Wechselbacken. Es eignet sich zur Außenspannung von Roh- und Fertigteilen. Zum wiederholgenauen Backenwechsel wird die Verriegelung einfach mit einem Sechskantschlüssel gelöst, die Backe entnommen und durch eine andere ersetzen. Dabei ist eine Fehlpositionierung ausgeschlossen. Ein Sechs-Seiten-Formschluss sorgt in verriegeltem Zustand für maximale Prozessstabilität und ermöglicht eine hohe Kraft- und Drehmomentübertragung. Passend zur jeweiligen Anwendung stehen drei Trägerbacken-Varianten für kleine, mittlere und große Spannbereiche zur Wahl. Als Aufsatzbacken gibt es vier harte Kralleneinsätze für unterschiedliche Durchmesser und Spannbereiche sowie weiche Wechseleinsätze für die Fertigteilbearbeitung. Einmal ausgedreht können letztere immer wieder auf dem System genutzt werden. Über die Auswahl des Wechseleinsatzes lässt sich der Spannbereich ohne Umrüsten der Trägerbacke um bis zu 16 mm erweitern – bereits heute ein Plus von 300 % gegenüber herkömmlichen Drehfuttern. Zur AMB bringt der Hersteller weitere Pronto Wechseleinsätze auf den Markt, die eine Spannbereichserweiterung um bis zu 45 mm erlauben. Die Spanntiefe ist über Auflagebolzen variierbar.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!