Industrie aktuell

Maschinenelemente für Ihre Konstruktion im Maschinenbau

MartinDer Einsatz von Zwischenlagen für den Toleranzausgleich gehört in der Baugruppen-Konstruktion heute zum kleinen Einmaleins der Ingenieure. Für alle Fälle, in denen keine Genauigkeiten im Hundertstelbereich erforderlich sind, bietet Georg Martin nun ein 0,1-Millimeter-Schichtblech. Gerade für Anwendungen in Getriebe-, Fahrzeug-, Luftfahrt- und Maschinenbau ist es eine wirtschaftliche Alternative zu Unterlegscheiben nach DIN 988 oder Passplatten.

Es gehört zur Produktlinie „M-Tech L", besteht aus einzelnen Folien mit Dicken von maximal 0,1 mm und wird in verschiedenen Dicken in Aluminium (EN AW-Al99,5) und nichtrostendem Stahl (X5CrNi18-10) angeboten.

Mit Folienstärken von 0,1 mm zählt dieses Schichtblech zwar zu den „dickeren“ in der M-Tech L-Auswahl von Martin (das Unternehmen realisiert auch Folien mit gerade mal 0,027 mm Dicke), für zahlreiche Anwendungen im Zehntel-Millimeter-Bereich stellt es jedoch eine wirtschaftliche Lösung für den Toleranzausgleich dar. Gerade für die Baugruppen-Konstruktion in Getriebe-, Luftfahrt-, Fahrzeug- und Maschinenbau erweist es sich als wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Unterlegscheiben und Zwischenlagen.

Überall wo keine Genauigkeiten im Mikrometer-Bereich erforderlich sind, kommt man mit den neuen 0,1-Millimeter-Schichtblechen schnell ans Ziel. Allein schon deshalb, weil infolge der größeren Abstufung – etwa im Vergleich zu einem 0,05-Millimeter-Schichtblech – mit deutlich weniger manuellen Schälvorgängen die gewünschte Genauigkeit erreicht ist. Zudem sind die neuen Schichtbleche sehr kostengünstig, da sich ja die Anzahl der dafür nötigen Präzisionsfolien im Vergleich zu den Fünf-Hundertstel-Schichtblechen halbiert. Mit den 0,1-Millimeter-Schichtblechen lassen sich Toleranzen in mechanischen Baugruppen sehr flexibel ausgleichen.

Die maximalen Abmessungen für die M-Tech L-Zwischenlagen betragen 600 x 1200 mm. Sie können in jeder gewünschten Geometrie nach Zeichnung gefertigt werden. Alternativ zu den Zwischenlagen bietet der Dietzenbacher Zulieferer außerdem dünnste Einzelfolien sowie solide Ausgleichsbleche, die geschliffen, selbstklebend oder im Sortiment zu haben sind (M-Tech S) und paketierte Zwischenlagen, die nur an einem Rand verklebt sind und sich wie ein Abreißkalender trennen lassen (M-Tech P).


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: