Industrie aktuell

Maschinenelemente für Ihre Konstruktion im Maschinenbau

martin0612Hersteller von Reibscheiben benötigen heute sehr dünne Präzisionszeichnungsteile zum Auftrag ihrer Spezialbeschichtungen. Georg Martin liefert sie im Rahmen der M-Tech-Serie als maßgenaue Vorprodukte, die sich direkt weiterverarbeiten lassen. Ob Prototyp, Nullserie oder Großserie – basierend auf seiner flexiblen Fertigung kann das Unternehmen nahezu jede Losgröße schnell und termingerecht bereitstellen.  

In der Antriebstechnik spielen Reibscheiben eine maßgebliche Rolle. In Getrieben, Kupplungen sowie Achs- und Lenksystemen sorgen sie in Abhängigkeit von Anpressdruck, Umdrehungszahl und Reibung für die optimale Drehmomentübertragung. Ein namhafter Hersteller vertraut bei der Produktion seiner Reibscheiben seit einigen Monaten auf die Stanz- und Laserteile der Georg Martin GmbH. Diese meist nur 0,1 mm dicken Bleche bestehen aus einem hochwertigen Federbandstahl und dienen als Träger für ein Diamantgranulat, das in einem thermischen Verfahren appliziert wird. Der Kunde erhält die Dünnbleche als maßgenaue und direkt weiter verarbeitbare Formteile.

Die 0,1 mm oder 0,5 mm dicken Federbandteile gehören zur M-Tech Produktlinie des Herstellers. Das Unternehmen setzt für ihre Herstellung moderne CNC-Stanz- bzw. -Laserschneidanlagen sowie konventionelle Präzisionsstanzautomaten ein. Die Fein- und Dünnbleche gibt es ab 10 µ aus Stahl, Edelstahl, Aluminium, Kupferlegierungen sowie PET-Folie und Messing.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: