Industrie aktuell

Maschinenelemente für Ihre Konstruktion im Maschinenbau

amf0319Hannover Messe Halle 17, Stand G23

Einen modularen Greifer mit einstell­baren Greifkräften stellt AMF vor. Das Greifsystem für die Werkzeugmaschine hat eine Schaftschnittstelle und wird wie ein Werk­zeug aus dem Magazin eingewechselt. Anwen­der realisieren damit den vollautomatischen Werkstückwechsel während des Bearbeitungs­prozesses auf einer Werkzeugmaschine.

Mit dem modular aufgebauten Greifer lassen sich Bearbeitungsprozesse auf der Werkzeug­maschine automatisieren, ohne dass ein Roboter nötig ist. Der Greifer hat einen Weldon-Schaft und wird somit vollautomatisch wie ein Werkzeug aus dem Magazin der Werkzeugmaschine eingewechselt. So kann er Werkstücke bis 8 kg auf dem Maschinentisch umsetzen und für die Bearbeitung platzieren.

Mit drei verschiedenen Greifeinsätzen – Finger, Pris­ma und Universal – können unterschiedliche Geome­trien sicher gegriffen werden. Die prismenförmigen Greifeinsätze sind drehbar für noch mehr Flexibilität. Betätigt wird der Greifer über die Maschinenspindel, entweder hydraulisch mit Kühlschmierstoff oder pneumatisch durch anliegende Druckluft. Dabei sind die Greifkräfte der Backen stufenlos einstellbar – von 250 bis 1000 N in der hydraulischen Version und zwischen 200 und 700 N bei pneumatischer Ansteuerung.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: