Industrie aktuell

Wartungsarme Gleitlager und Wälzlager aus Kunststoff und Stahl

gmn0719EMO Halle 12, Stand B02

Spindelkugellager von GMN gibt es jetzt auch in den Hochpräzisions-Genauigkeitsklassen P4+ und UP+. Die neue Klasse P4+ ersetzt sukzessive die bisherigen Genauigkeitsklassen DIN P4 und ABEC 7. Noch höhere Anforderungen an Lauf-, Form- und Maßgenauigkeit erfüllt die neue Premiumgenauigkeitsklasse „Ultra Präzision“ UP+.

Vor 100 Jahren erfand der SKF Ingenieur Arvid Palmgren das Pendelrollenlager. Das hat sich seither zu einem weltweiten Erfolg in den verschiedensten Industriezweigen entwickelt. Ein Ende dieser Erfolgsstory ist auch nach dem 100. Geburtstag nicht absehbar.

 

Igus0419Grund zum Jubeln beim schottischen Maschinenbauer Tooltec: Sein Offshore-Inspektionsgerät ist Sieger des Manus Award 2019. Bereits zum neunten Mal hat Igus diesen Preis für den kreativen Einsatz von Hochleistungskunststoffen in der Lagertechnik vergeben. Platz zwei ging an einen schwebenden Katamaran, Platz drei an ein Assistenzsystem, mit dem auch Menschen mit körperlichen Mobilitätseinschränkungen Auto fahren können.

schaeffler0319Hannover Messe Halle 22, Stand D43

Leistungsreserven entlang des gesamten Produktlebenszyklus von Maschinen und Anlagen ausschöpfen – das macht die Industrie-Sparte von Schaeffler zum Thema ihres diesjährigen Messeauftritts. Das Unternehmen zeigt, wie industrielle Intelligenz zu verkürzten Entwicklungszeiten der Aggregate, leistungsgesteigerten Maschinen, flexiblerer und zuverlässigerer Produktion sowie zu Kosteneinsparung dank verlängerter Wartungsintervalle führt.

rodriguez0319Bei Großwälzlagern muss eine hohe Ausfallsicherheit gewährleistet sein – schließlich lassen sich Komponenten mit einem Außendurchmesser von bis zu 6100 mm Durchmesser und einem Gewicht von bis zu 20 t nur mit großem Aufwand ersetzen. Bei Rodriguez bietet das entsprechende Know-how rund um groß dimensionierte Kugel- und Rollendrehverbindungen, Zahnkränze sowie Schwenktriebe.

minebea10319Anwenderbericht

Am 20. Oktober 2018 um 03:45 MESZ startete die vierteilige Raumsonde Bepi Colombo in der Trägerrakete Ariane 5 ihre Reise zum Merkur. Mit an Bord: Wälzlager des Minebea Mitsumi Tochterunternehmens Cerobear. Der Launch der Raumfahrtmission fand in Kourou (Französisch-Guayana) statt.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: