Industrie aktuell

Vakuumtechnik für den modernen Maschinenbau

FipaSicheres Vakuum für jedes Werkstück, unabhängig von Größe, Oberflächenstruktur und Porosität: Die in sechs verschiedenen Grundformaten von 70 x 70 bis 160 x 600 mm konzipierten Flächengreifer von Fipa bieten konstant starke Haltkraft beim automatisierten Handling verschiedenster Materialien. „Für den Fall, dass unsere sechs Standardformate die speziellen Anforderungen des Kunden nicht abdecken, realisieren wir schnell kundenspezifische Lösungen“, so Geschäftsführer Rainer Mehrer.

Das benötigte Vakuum wird durch integrierte, hocheffizient arbeitende Ejektoren oder durch eine externe Vakuumversorgung erzeugt. Die in den Flächengreifern eingesetzte intelligente Ventiltechnik besitzt eine hohe Leckagetoleranz. So kann bei der Vakuumerzeugung mehr Luft zwischen Greifer und Werkstück abgesaugt und damit eine höhere Porosität des Handhabungsgutes und der Saugmatte toleriert werden. Weiterhin bleiben nicht belegte Saugöffnungen geschlossen. Das senkt den Druckluftverbrauch und damit Energiekosten.

Die Ventiltechnik ist verschmutzungssicher. Eine lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit kennzeichnen auch die auf die Ventiltechnik und das Handhabungsgut abgestimmten Saugmatten. Diese sind extrem verschleißfest und alterungsbeständig. Eine spezielle Befestigungstechnik garantiert bei Bedarf einen schnellen und zerstörungsfreien Austausch. Außerdem können sie auch in bereits bestehende Greifersysteme anderer Anbieter eingepasst werden.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: