smc0413Die Kompaktzylinder der neuen Serie MGP-Z von SMC Pneumatik sind aufgrund ihres optimierten Designs um bis zu 17 % leichter als bisherige Ausführungen. Zudem können nun runde Signalgeber direkt am Zylinder befestigt werden. Für ihre flexible Nutzung bieten die Zylinder mehrere unterschiedliche Führungs- und Montagearten sowie einen Druckluftanschluss von zwei Seiten. Die neue Serie MGP-Z eignet sich für vielfältige Einsatzbereiche wie in der Automatisierung oder Automobilindustrie.

Die Serie MGP-Z ist mit neu entwickeltem Zylindergehäuse, kürzeren Führungsstangen und kleinerer Frontplatte platzsparend und dabei ebenso robust und leistungsstark. Die Signalgeber-Montage ist auf zwei Seiten möglich. Besonders schnell sind runde Signalgeber

(D-M9* oder D-A9*) über eine Befestigungsnut direkt am MGP-Z Zylinder angebracht – ohne zusätzliche Befestigungselemente. Verwendet der Nutzer elektronische Signalgeber mit zweifarbiger Anzeige (D-M9*W) sichert ihm das zudem eine fehlerfreie Positionierung: Ein grünes Licht zeigt das Erreichen des optimalen Schaltbereichs an. Die Kompaktzylinder der Serie MGP-Z verfügen über mehrere Standardoptionen. Neben drei verschiedenen Führungsarten (Gleitführung, Kugelführung und Hochpräzisions-Kugelführung) sind auch vier unterschiedliche Montagevarianten (von oben, von der Seite, von unten und seitlich in T-Nut) wählbar. Der Druckluftanschluss ist oben und seitlich möglich. Zudem ist die Serie in kupfer- und fluorfreier Ausführung erhältlich.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!