Industrie aktuell

Energieeffiziente Pneumatik und Druckluftversorgung

analog microelectronics0519Sensor+Test Halle 1, Stand 215

Analog Microelectronics erweitert seine digitale Board-Level Drucksensor-Serie AMS 5915 mit I2C-Ausgang um spezielle Varianten für Pneumatik-Applikationen. Diese leiter-plattenmontierbaren Sensoren im keramischen DIP-08 Gehäuse sind für die Manifold-Montage an Flanschen mit O-Ring-Dichtungen konzipiert. Sie sind nur ca. 4 mm hoch.

Die AMS 5915 eignen sich sowohl für Relativdruck- als auch für Differenzdruckmessungen bis zu 16 bar bei einer Überdruckfestigkeit von 30 bar. Aufgrund ihres speziellen Aufbaus sind die Sensoren einseitig flüssigkeitskompatibel, d.h. bei Relativdruckmessungen können dank der Rückseitenbeaufschlagung neben gasförmigen Medien auch nicht korrosive Flüssigkeiten gemessen werden.

Die hochpräzisen, digitalen Drucksensoren haben eine Auflösung von 14 bit und eignen sich mit ihrer I2C-Schnittstelle und einer Versorgungsspannung von 3,3 V ideal für Mikrocontrolleranwendungen geeignet. Sie sind digital kalibriert, linearisiert und in einem weiten Betriebstemperaturbereich von -25° bis +85 °C aufwändig temperaturkompensiert, wodurch ein geringer Gesamtfehler von TEB < 0.5 %FSO im gesamten Betriebstemperaturbereich erreicht wird. Die Kombination eines hochwertigen MEMS-Elements mit einem modernen Mixed-Signal-IC auf einem Keramiksubstrat garantiert eine hohe Langzeitstabilität. Mit einer Reaktionszeit von typischerweise nur 0,5 ms eignen sich die Sensoren auch für schnelle Messungen.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: