Industrie aktuell

Moderne Hydraulik und effiziente Schmierstoffe für nachhaltige Fertigung

stauff0417Der Einsatz in der Landtechnik stellt hohe Anforderungen an die Korrosionsbeständigkeit von Hydraulik-Leitungskomponenten. Sie kommen neben witterungsbedingten Gefährdungen auch mit besonders aggressiven Substanzen in Kontakt wie Düngern, Pestiziden, Reinigungskonzentraten oder Ölen. Stauff, setzt hier eine Zink/Nickel-Oberflächenbeschichtung für Komponenten aus Stahl ein, die im Vergleich zu herkömmlichen Verzinkungen einen besonders hohen Schutz vor Rotrost bzw. Grundmetallkorrosion bietet.

Ein großer Anteil des Rohr- und Schlauchverbindungs sowie -befestigungsportfolios, zu dem seit 2015 auch das eigene Rohrverbindungsprogramm Stauff Connect und Schlaucharmaturen von Voswinkel gehören, ist standardmäßig mit der Chrom-VI-freien Zink/Nickel-Oberflächenbeschichtung ausgestattet.

Die Beschichtung bietet mehr als 1200 h Beständigkeit gegen Rotrost bzw. Grundmetallkorrosion unter praxisnahen Prüfbedingungen in der Salzsprühnebelkammer nach DIN EN ISO 9227. Sie übertrifft somit höchste Anforderungen wie im VDMA-Einheitsblatt 24576 definiert. Weitere Normen oder herstellerübergreifend verbindliche Vorschriften, beispielsweise für die Resistenz gegenüber Düngemitteln, gibt es allerdings nicht.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: