Industrie aktuell

Moderne Hydraulik und effiziente Schmierstoffe für nachhaltige Fertigung

grundfos0317Die CME-Pumpen von Grundfos ist etwa 30 % kleiner als andere Pumpen dieser Leistungsklasse mit max. Betriebsdruck 16 bar, max. Förderstrom 36 m³/h und einer Medientemperatur zwischen -20° und 120 °C. Das Downsizing dieser mehrstufigen Kreiselpumpe ist das Ergebnis fortschrittlicher Hydraulik-Technologien und Produktionstechniken, mit denen die Abmessungen der Laufräder, der Laufradkammern und der Gleitringdichtung verkleinert wurden.

OEM-Anlagenbauer können nun speziell „Skid Units“, sprich vormontierte, verrohrte und verdrahtete Einheiten noch kompakter anbieten. Sechs Baugrößen und drei Materialausführungen machen die CME-Baureihe zur Universallösung für viele Anwendungen: Die robuste Grauguss-Ausführung empfiehlt sich für den Einsatz mit Wasch- und Reinigungsprozesse, Druckerhöhungsanlagen und Kühleranlagen. Der Edelstahl des Typs 1.4301 / AISI 304 ist der Werkstoff für nichtkorrosive Flüssigkeiten in Wasseraufbereitungsanlagen, Temperaturregelungen, Druckerhöhungsanlagen sowie Wasch- und Reinigungsanlagen. Für aggressive Medien in chemischen und pharmazeutischen Anlagen sowie der Food-Industrie bietet der Edelstahl des Typs 1.4401 / AISI 316 einen hohen Korrosionsschutz.

Zum Einsatz kommt der MGE-Motor mit integriertem Frequenzumrichter. Mittlerweile gibt es diesen Antrieb als Permanentmagnet-Motor bis zu einer Leistung von 11 kW in der weltweit höchsten Effizienzklassifizierung IE5. Dieser Motor reduziert im Vergleich zu einer Lösung mit IE3-Motor den Energieverbrauch um 10 % und verkürzt die Amortisationszeit um 25 %. Durch verschiedene Funktionsmodule kann der Betreiber passend zur jeweiligen Anwendung eine Vielzahl integrierter Pumpenfunktionen nutzen.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: