Industrie aktuell

Zuverlässige Stromversorgung mobil und stationär

TDK-LambdaTDK-Lambda präsentiert die Netzteilreihe HFE1600. Die 1 HE hohen Frontend-Netzteile mit 1,6 kW-Einzelausgang haben eine in diesem Bereich marktführende Leistungsdichte von 1,54 W/cm³ und bringen bei Bedarf durch Parallelbetrieb 8 kW Ausgangsleistung in einem einzelnen 1 HE-Rack unter. Sie zielen damit auf Anwendungen, die eine zuverlässige und leistungsstarke 12 V-, 24 V- oder 48 V-Versorgung benötigen.

SiemensIhre Produktlinie der Mini-Netzgeräte „Logo!Power“ hat die Siemens-Division Industry Automation um neue Funktionen erweitert und in der Leistung verbessert. Der Wirkungsgrad wurde über den gesamten Lastbereich verbessert und die Verlustleistung im Leerlauf (Standby) halbiert. Die zu den Vorgängertypen einbau- und anschlusskompatiblen neuen geregelten Stromversorgungen Logo!Power sind insbesondere für den Einbau in Installations-Kleinverteilern konzipiert.

MurrDie Evolution-Netzgeräte von Murrelektronik gibt es in Varianten von 5 bis 40 A. Dabei ist die Ausgangsspannung von 22 bis 28 V DC einstellbar. Die Netzgeräte eignen sich für den weltweiten Einsatz. Sie verfügen über einen weit gewählten Nenneingangsspannungsbereich von 3 x 324 bis 520 V AC oder 480 bis 745 V DC – natürlich mit der vorgeschriebenen zusätzlichen Toleranz von jeweils 10 %.

TDK LambdaDie Universalnetzteilreihe NVM175 von TDK-Lambda versorgt unter anderem Medizin­applika­tionen vom Typ BF (Body Floating) mit bis zu 180 W Ausgangsleistung bei 12 oder 24 V Ausgangs­spannung. Die Geräte kombinieren hohe Isolationsspannungen von 4,5 kV AC (Ein/Ausgang) bzw. 1,5 kV AC (Ausgang/Masse) mit einer doppelten Absicherung und hoher Leistungsdichte und passen dank kompakter Abmessungen in 1-HE-Geräte.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: