Industrie aktuell

Zuverlässige Stromversorgung mobil und stationär

Rittal0215Anwenderbericht

Im Anlagenbau schaffen konsequente Standardisierung und der Einsatz von Systemtechnik maximale Effizienz und Sicherheit – so auch bei normgerechten Niederspannungsverteilungen mit komplexen Klimatisierungsanforderungen. Wie sich Anlagen nach DIN EN 61439 mit Wärmelasten von bis zu 20 kW mit Rittal Systemtechnik effizient realisieren und sicher betreiben lassen, zeigt jetzt eine aktuelle Referenzanwendung der Elotec Elektrotechnik GmbH, Mainhausen, die bei Volkswagen in China zum Einsatz kommt.

jauch0115Embedded World Halle 4A, Stand 131

Das umfangreiche Jauch-Standardprogramm an Lithium-Polymer-Batterien fand laut Hersteller ein überwältigendes Interesse nach seiner erstmaligen Vorstellung auf der Electronica. Immer mehr Hersteller von batteriebetriebenen Produkten greifen auf diese kleinen, leichten Batterien zurück, was unter anderem zu einer deutlichen Gewichtsreduktion der gesamten Anwendung führt. Hohe Energiedichten können platzsparend in unterschiedlichste Produkte eindesignt werden.

TDK0414Unter der Bezeichnung DRF präsentiert TDK Lambda eine Reihe neuer Hutschienennetzteile. Diese eignen sich für Anwendungen im mittleren Leistungsbereich (120, 240 und 480 W), welche fortgeschrittene Steuermöglichkeiten bei kompakten Abmessungen und hohem Wirkungsgrad benötigen. Die konvektionsgekühlten Geräte verfügen über einen Universaleingang 85-264 VAC, 47-63 Hz mit aktiver Leistungsfaktorkorrektur und entsprechen der IEC61000-3-2. Dank ihres Designs eignen sie sich für eine breite Vielfalt  von Anwendungen etwa in Industrieausrüstungen, der Gebäudeautomation und für Prozesssteuerungen.

koch0414SPS IPC Drives 2014 Halle 4, Stand 218

Michael Koch präsentiert die 24-Volt-Notstrom-Energieversorgung NEV zur netzunabhängigen Versorgung eines 24 V-Netzes mit elektrischer Energie. Mit der sinnvollen Ergänzung der Dynamische Energieversorgung DEV und Dynamische Energiespeicherkombination DEK mit USV-Funktion für elektrische Abtriebe kann jetzt auch die Steuerung und Peripherie eines Antriebs bei Spannungsschwankungen oder Netzausfall problemlos und unterbrechungsfrei mit Energie versorgt werden.

TDK0214TDK-Lambda hat die sehr flache Einbaunetzteilreihe GWS500 um Modelle mit 5 V und 7,5 V erweitert. Ausgestattet mit denselben Besonderheiten wie die übrige Reihe wie hoher Wirkungsgrad, hohe Leistungsdichte, niedriger Standby-Verbrauch, steuerbare Ausgangsspannung und 5 V Hilfsspannung – entsprechen auch die neuen Modelle den Energiesparvorgaben der ErP-Richtlinie (Energy-related Products).

wago0214Zur Spannungsversorgung der Trennverstärker und Messumformer hat Wago ein neues Netzgerät entwickelt. Die Epsitron-Stromversorung 787-2852 ist konturengleich zu den Jumpflex-Serien 857 und 2857. Auf diese Weise kann die Ausgangspannung direkt gebrückt und so zusätzlicher Verkabelungsaufwand vermieden werden. Das Netzgerät gibt es mit einer Ausgangsnennspannung von DC 24 V und einer Leistung von 24 W.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: