Industrie aktuell

Steckverbinder zum Verbinden von Kabeln und Leitungen

igus0213Hannover Messe Halle 17, Stand H04

Igus hat das Angebot vorkonfektionierter Leitungen um eine spezielle Variante erweitert: In Zusammenarbeit mit den Steckerexperten der Intercontec Produkt GmbH wurde eine umspritzte ESD-geeignete Variante des Schnellverschlusssystems „Speedtec“ entwickelt. Diese einbaufertige Lösung reiht sich nahtlos in das Sortiment individuell gefertigter „Readycables“ ein und ist ab sofort erhĂ€ltlich.

Umspritzte Stecker samt Leitung werden zum Beispiel von Kunden aus dem Automotive-Bereich immer hĂ€ufiger nachgefragt. Sie sollen dabei einfach und schnell zu installieren, lange haltbar und gegen Manipulation geschĂŒtzt sein. Um ein Produkt zu entwickeln, dass diese Forderungen erfĂŒllt, war nicht nur langjĂ€hrige Erfahrung im Umgang mit Kunststoffspritzguss sondern auch ein geeignetes Steckverbindersystem erforderlich.

Das Ergebnis: eine manipulationssichere Einheit aus Steckverbinder und Leitungsstrang, die im gesteckten Zustand die Schutzart IP 66/67 erfĂŒllt. Dabei sorgt Speedtec fĂŒr eine um ca. 50 % reduzierte Anschlusszeit, denn eine kleine Drehbewegung genĂŒgt, um eine sichere Verbindung herzustellen. Die Umspritzung ist neben dem Standard-Kunststoff auch in einem speziellen leitfĂ€higen ESD-Material möglich. Den zur optischen Unterscheidung schiefergrau in Anlehnung an RAL7015 gefĂ€rbten Werkstoff "Igumid ESD" hat die PTB (Physikalisch Technische Bundesanstalt) bereits im Mai 2002 zertifiziert. Die vorkonfektionierten Leitungen gibt es als Speedtec- oder konventionelle Schraub-Variante in den Versionen M23 Signal, M23 Leistung (Gr.1) und M40 (Gr. 1,5). Alle heute ĂŒblichen Intercontec-Polbilder sind möglich.


developmentscout zu Gast bei Igus         weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!