Industrie aktuell

Steckverbinder zum Verbinden von Kabeln und Leitungen

yamaichi0219Yamaichi Electronics arbeitet mit TE Connectivity zusammen, um ein neues Design mit Innenverriegelung für metrische M12-Push-Pull-Rundsteckverbinder zu entwickeln und im Markt zu etablieren. Diese Steckverbinder werden in verschiedenen industriellen Anwendungen eingesetzt. Ziel der beiden Unternehmen ist die Aufnahme dieses Designs in einen neuen IEC-Standard für M12-Steckverbinder mit Push-Pull-Innenverriegelung.

„Yamaichi produziert hochleistungsfähige Verbindungslösungen für den Einsatz in anspruchsvollen industriellen Anwendungen“, sagt Monika Kuklok, Director Product Management & Engineering Industrial Communication and Power bei TE Connectivity. "Das Unternehmen hat eine interessante und effiziente Technologie für M12-Push-Pull-Steckverbinder entwickelt, und wir möchten dazu beitragen, diese Technologie im Markt zu etablieren."

Die technologische Zusammenarbeit der beiden Unternehmen wird in den kommenden Monaten zur Einführung eines umfassenden Portfolios der Steckverbinder führen. Umspritzte Steckverbinder in A-, B- und D-Kodierung sind bereits verfügbar. Das Portfolio wird demnächst um feldkonfektionierbare Versionen und zusätzliche Kodierungen erweitert.

Der Markt für M12-Steckverbinder mit Push-Pull-Schnittstelle sei derzeit fragmentiert, da die Designs der Hersteller nicht kompatibel sind. Die Zusammenarbeit von Yamaichi und TE dient der Etablierung von Yamaichi‘s Design mit Innenverriegelung als allgemeiner Standard im Rahmen der IEC. Ein wichtiger Vorteil des Designs von Yamaichi besteht darin, dass es mit Standard-M12-Steckverbindern kompatibel ist.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: