Industrie aktuell

Klimatisierung für Geräte, Anlagen und Maschinen

Elmeko20119Die Peltier-Kühlgeräte von Elmeko arbeiten umweltfreundlich und lageunabhängig ohne Kompressor und Kühlmittel. Nach demselben thermoelektrischen Prinzip funktioniert das Entfeuchtungsgerät „PSE 30“, mit dem sich die Luft in Gehäusen wirksam entfeuchten lässt.

Wird an die integrierten Peltier-Elemente der Peltier-Geräte eine Gleichspannung angelegt, so kühlt eine Seite ab, während sich gleichzeitig die gegenüberliegende Seite erwärmt. So lässt sich die Abwärme aus dem Schaltschrank sicher nach außen führen. Durch Umpolung der Peltier-Elemente werden die Geräte zu Schaltschrank-Heizungen, was in vielen Anwendungen zusätzliche Heizgeräte überflüssig macht.

Die Kühlgeräte der PK-Serie gibt es mit Kühlleistungen von 30 bis 280 W. Sie arbeiten an 24 V DC bei Umgebungstemperaturen von -20° bis +60 °C. Das PK 300-PS gibt es auch für 100-240 V AC. Das 30 W-Gerät misst 112 x 160 mm bei Einbautiefe von 70 mm. Beim leistungsstarken 300 W-Typ sind es 330 x 333 mm bei einer Einbautiefe von 90 mm. Die PK-Serie ist nach UL für den US-Markt und Kanada international zugelassen.

Die hohe Schutzart IP67 erreicht der Hersteller durch neue Dichtungen und vergossene Außenlüfter bei allen Gerätegrößen sowie weitere Detailüberarbeitungen. Die PK-Geräte im Edelstahlgehäuse halten dicht sogar beim Untertauchen bis 1 m Wassertiefe. Aufgrund ihres energiesparenden und lageunabhängigen Betriebes lassen sie sich auch in mobilen Anwendungen einsetzen. Neben Outdoor-zugelassenen Typen gibt es zudem eine Hygiene-Variante für den Einsatz in der Lebensmittel-, Pharma- und Medizintechnik. Verschiedene Temperaturregler stehen für unterschiedliche Anforderungen zur Verfügung.

Wenn Schaltschränke und Gehäuse klimatisiert werden, kann sich dort schnell unliebsame Feuchte bilden, die zu Korrosion, Störungen und Ausfällen von elektrischen Systemen führen. Die kompakte Entfeuchtungsgeräte-Serie PSE 30 schafft hier Abhilfe.

Das Gerät lässt sich in einem Ausschnitt von 135 x 85 mm an beliebiger Stelle der Gehäusewand montieren und benötigt eine Einbautiefe von nur 90 mm. Es arbeitet an 24 V DC mit einer Leistungsaufnahme von um die 50 W und wiegt 1,6 kg. Für den rein stationären Betrieb ist das PSE 30 mit offener Kondensatwanne vorgesehen mit 47 W Leistungsaufnahme und 1,2 kg Gewicht. Mit integriertem Lüfter ist das PSE 30 mobiltauglich bei senkrechter Montage und wiegt 1,4 kg. Der Anschluss erfolgt in der Regel über Zugfederklemmen. Die kompakten Geräte funktionieren sicher bei Betriebstemperaturen bis +60 °C.

 


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: