Industrie aktuell

Elektrische Kabel und Leitungen sowie Energieführungen

hew kabel0417SPS IPC Drives Halle 2, Stand 339

HEW-Kabel präsentiert ultradünne Aderisolationen aus modifiziertem PTFE für reduzierte Kabeldurchmesser. Das modifizierte PTFE lässt sich gut verarbeiten – selbst bei extrem geringen Abmessungen. Die mechanische Festigkeit und elektrische Isolierfestigkeit übertreffen die von herkömmlichem PTFE bei gleich breitem Einsatztemperaturbereich von +260° bis -190 °C, gleich hoher Chemikalienbeständigkeit sowie unverändert guten Hochfrequenzeigenschaften.

Damit eignet sich dieses PTFE zur Herstellung von Aderisolierungen, die ohne Kompromisse bei den Anwendungseigenschaften erheblich dünner ausgeführt werden können als bisher möglich.

Das Potenzial zeigt eine Pilotanwendung in Form eines mehradrigen Kabels für die rauen Umgebungsbedingungen der Erdölförderung. Hier konnte die Dicke der Aderisolationen durch den Wechsel zu dem neuen, modifizierten PTFE von ursprünglich 0,16 mm auf 0,10 mm reduziert werden, was die geforderte Verringerung des Kabeldurchmessers um 10 % ermöglichte. Zudem bietet das neue Kabel nahezu die doppelte Biegewechselfestigkeit wie das bisherige Design – ohne Änderung des Querschnitts, der Spannungsfestigkeit, der chemischen Beständigkeit sowie der Zugfestigkeit.
weiterer Beitrag des Herstellers           Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: