Industrie aktuell

Elektronische Bauelemente für elektrische Schaltungen

FSGPotentiometrische Gebersysteme von FSG basieren entweder auf einem hochauflösenden Widerstandselement aus leitendem Kunststoff oder auf einer hochauflösenden Gold- oder Konstantandrahtbewicklung, die in beliebigen Widerstands- und Winkelwerten ausgeführt werden kann. Die Geräte sind als Eingang-, Mehrgang- oder Mehrfachpotentiometer in verschiedenen Baugrößen lieferbar. Nahezu alle Baureihen lassen sich zur Messbereichsanpassung mit Kurzschlussstrecken, Anzapfungen und Funktionswicklungen (z. B. entsprechend einer Sinus- oder Cosinus-Funktion) ausführen.

Einige Baureihen sind darüber hinaus auch mit einem eingebauten Messwertumformer mit Strom- oder Spannungsausgang in Zwei-, Drei- oder Vierleiterschaltung lieferbar. Für die Messwertaufnahme an Messstellen in extrem stark verschmutzten oder feuchten Umgebungen stehen ölgefüllte Potentiometer zur Verfügung. Zum Schutz gegen mechanische Beschädigung sowie staubige oder feuchte Industrieatmosphären bietet FSG für sämtliche Geberbauformen auch eine Reihe von Übergehäusen in Schutzart IP65 bis IP68, die je nach Typ mit Getrieben oder Endschaltern ausgerüstet werden können.

Typische Anwendungsbereiche sind unter anderem Fahr- und Bremssteller für Schienenfahrzeuge sowie Kommandogeber für Ruder- und Propelleranlagen für Schiffe, Stellantriebe von Kraftwerks- und Chemieanlagen, Schwenk- und Hubwerke von Kran- und Baggeranlagen und Windfahnen für meteorologische Messaufgaben. Außerdem können die Geräte als Tänzerpotentiometer in Papier- und Textilmaschinen sowie für viele Messaufgaben im Maschinen- und Apparatebau und in der Medizintechnik eingesetzt werden. Die potentiometrische Gebersysteme erreichen eine Lebensdauer von mehr als 100 Millionen Schleiferbewegungen.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: