murrelektronik0119FMB-Süd Halle 5, Stand E22

Die „Miro Safe+“ Sicherheitsrelais von Murrelektronik sind konzipiert, um hohe sicherheitstechnische Standards bis hin zu Performance Level e (PLe) nach EN 13849-1 zu erreichen. Sie sind besonders leistungsstark. Der Miro Safe+ Switch H L 24 beispielsweise eignet sich als für NOT-AUS-, Schutztür-, Lichtgitter und Magnetschalterapplikationen.

Er verfügt über drei Schließer und einen Öffner. Es kann mit und ohne Starttaster-Überwachung eingesetzt werden.

Der Miro Safe+ Switch H 48-230 ist der Allrounder mit Weitspannungseingang. Dieses Sicherheitsrelais für Anwendungen mit 48…230 V AC, zum Beispiel auch für den amerikanischen Markt, eignet sich für NOT-AUS- und Schutztürüberwachungen mit und ohne Starttaster-Überwachung.

Zeitmanagementaufgaben übernimmt Miro Safe+ T 1 24. Dieses Modul ist optimal geeignet, wenn in einer Applikation sowohl unverzögerte wie auch ein verzögerter Kontakt benötigt werden. Verzögerungen von bis zu 30 s können individuell eingestellt werden. Außerdem ist dieses Relais mit einer Breite von nur 22,5 mm besonders kompakt. Miro Safe+ T 2 24 hat zwei zeitverzögerte Kontakte und eine Baubreite von 45 mm.

Miro Safe+ Switch ECOA 24 ist minimalistisch ausgelegt. Es eignet sich zum Einsatz in Schutztür-, NOT-AUS- und Lichtgitterapplikationen und ist mit Schraubklemmen versehen. Dieses Modul ist eine gute Alternative, wenn kein überwachter Starttaster notwendig ist.

Die Sicherheitsrelais der Reihe Miro Safe+ bieten zudem eine eindeutige Zuordnung durch Bezeichnungsschilder, LED-Zustandsanzeigen an der Vorderseite der Relais, flexible Verwendungsmöglichkeiten durch abschaltbare Querschlusserkennung sowie flinkes Anschließen mit steckbaren Federkraftklemmen in Schnellanschlusstechnik und Kodierelemente, die gewährleisten, dass Klemmen nicht vertauscht werden.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!