Industrie aktuell

Steuerungstechnik für Geräte, Apparate, Maschinen und Anlagen

esr0912SPS IPC Drives Halle 4, Stand 300

ESR Pollmeier stellt eine neue Generation seiner digitalen Servoregler vor: mit mehr Prozessorleistung, Profinet und einer universellen Schnittstelle für alle Motor‑Lagegeber. Sie bieten bessere Regeleinschaften, die beispielsweise für eine erhöhte Gleichlaufgenauigkeit sorgen, aber auch in besonders dynamischen Anwendungen Vorteile bringen.

Mit der neuen Hardware gibt es erstmalig Geräte mit Profinet‑Schnittstelle als Alternative zu Ethercat, CAN open oder Profibus‑DP. Damit decken die Servoregler die wichtigsten Kommunikationsschnittstellen im Bereich Industrial Ethernet und Feldbusse ab und lassen sich mit einer Vielzahl von Steuerungen und Bedienterminals kombinieren.

Vereinfacht wird auch die Auswahl des Motor‑Lagegebers, denn die Geräte der neuen Generation sind mit universellen Steckverbindern ausgestattet, die es nicht länger erfordern, den Lagegebertyp vorab festzulegen. Unterstützt werden neben Resolvern und hochauflösenden Inkrementalgebern optische, induktive und kapazitive Lagegeber mit Hiperface‑, Endat‑ oder Biss-Schnittstelle.

Aus den digitalen Servoreglern mit integrierter Sicherheitstechnik sowie Servomotoren, Torquemotoren oder Lineramotoren erstellt der Hersteller Antriebspakete nach Maß, die sich gleichermaßen für Mehrachs‑Lösungen wie für Einzelachsen eignen. Einfache Anwendungen können kostengünstig mit der im Servoregler integrierten Positioniersteuerung oder beispielsweise durch Anbindung eines Raspberry Pi realisiert werden.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!