Industrie aktuell

Sicherheitstechnik für die Safety-Automation

DanfossDas VLT "Flex Concept" von Danfoss bietet neben EHEDG-zertifizierten Komponenten auch höchste Energieeffizienz der verwendeten Technologie. Durch optimale Anpassung der Motoren und Frequenzumrichter reduziert es die Varianten in Transportanlagen in der Nahrungs- und Getränkeindustrie deutlich. Auf der Brau Beviale präsentiert das Unternehmen sein neues Sicherheitsmodul MCB 140 für den Einsatz in den "Automation Drive" Umrichtern. Es ist der erste Baustein für skalierbare Sicherheitslösung des Herstellers, die Sicherheitsfunktionen in den Antrieb verlagert. Dabei bleiben der Grad der Verlagerung vom Anwender bestimmt und die Handhabung der Frequenzumrichter bei Inbetriebnahme, Betrieb und Austausch weitgehend unverändert.

Die Aufgabe, funktionale Maschinensicherheit in den Antrieb bei gleichzeitiger Beibehaltung der Handhabung bisheriger, diskret aufgebauter Sicherheitskonzepte zu verlagern, führt zu einem neuen Ansatz, der mit dem MCB 140 Sicherheitsmodul erstmals verwirklicht wurde. Den Kern dieser Lösung bildet die vollständige Trennung der Sicherheits- und Antriebsparameter, sowie der internen Prozessorarchitektur zum Antrieb hin. Dadurch verhält sich das Sicherheitsmodul quasi wie ein externes Sicherheitsbauteil, das jedoch die platz- und kostensparenden Vorteile einer antriebsbasierten Sicherheitstechnik bietet.

So bietet das Sicherheitsmodul Sicherheitsfunktionen (gemäß EN 61800-5-2 Sil 3):

* STO (Safe Torque Off)

* SS1 (Safe Stop 1)

* SLS (Safe limited speed)

* Sichere Stillstandsüberwachung

* SMS (Safe max. Speed)

* Ansteuerung ext. Schütz

* Schutztürüberwachung und -entriegelung

Zudem ist der "Decentral Drive FCD 302" nun auch mit einer Leistung von 3 kW erhältlich, um so noch mehr Anwendungen und ein noch weiteres Spektrum an Transportlösungen abdecken zu können. Dabei bietet er die gleichen Funktionen wie die anderen FCD 302.

Mit "One Gear Drive" führt das Unternehmen eine Version mit Bremse ein. Die Bremse schließt ebenfalls glatt an das Gehäuse des Motors an, so dass nach wie vor ein komplett glattes Systemdesign bereitsteht. Die Bremse steht für die Standardversion mit Klemmenkasten bereit und ist in normaler Lackierung oder mit der besonders glatten Oberfläche der Hygienic-Lackierung verfügbar.

Brau Beviale Halle 7, Stand 414


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: