Industrie aktuell

Sicherheitstechnik f├╝r die Safety-Automation

schmersal1019SPS Halle 9, Stand 460

Die Schmersal Gruppe stellt eine neue kompakte Sicherheitszuhaltung auf RFID-Basis vor: Mit den Abmessungen 119,5 x 40 x 20 mm ist der AZM40 die kleinste elektronische Sicherheitszuhaltung der Welt. Damit eignet sie sich insbesondere f├╝r kleinere Schutzt├╝ren und Klappen.

Dank der 180┬░ Winkelflexibilit├Ąt des Bet├Ątigers kann dieser stufenlos zum AZM40 angefahren werden, sodass die Zuhaltung auch bei Klappen einsetzbar ist, die nicht im 90┬░-Winkel schlie├čen oder bei Klappen, die nach oben im 45┬░-Winkel ge├Âffnet werden. Damit tr├Ągt die Winkelflexibilit├Ąt dazu bei, dass die Zuhaltung auch in beengten und nicht leicht zug├Ąnglichen Bereichen problemlos verbaut werden kann. Zudem kann der AZM40 ganz einfach an Standard 40 mm Profilen ohne ├ťberstand montiert werden.

Trotz der kleinen Bauform verf├╝gt der AZM40 ├╝ber eine hohe Zuhaltekraft von 2000 N. Eine Zuhaltung m├╝sse so ausgew├Ąhlt werden, dass sie den zu erwartenden Kr├Ąften widersteht. Mit der Zuhaltekraft von 2 kN sei der Anwender auch im Hinblick auf die normativen Empfehlungen auf der sicheren Seite. Dank integrierter RFID-Technologie wird die Codierstufe ÔÇ×hochÔÇť erreicht. Damit bietet die Zuhaltung einen erh├Âhten Manipulationsschutz nach den Anforderungen der DIN ISO 14119.

Der AZM40 arbeitet nach dem bistabilen Wirkprinzip: Er beh├Ąlt bei einem Stromausfall die jeweils aktuelle Position bei. Das sorgt in jedem Betriebszustand der Maschine f├╝r einen sicheren Betrieb. Auch bei einem Spannungsausfall bleibt die Schutzt├╝r bei gefahrbringenden Nachlaufbewegungen weiter sicher zugehalten. Ein weiterer Vorteil des bistabilen Wirkprinzips ist der dauerhaft geringere Energieverbrauch, denn die Zuhaltung muss nur dann bestromt werden, wenn die T├╝r gesperrt oder entsperrt werden soll.

F├╝r Anwendungen mit Personenschutz (Zuhaltung ├╝berwacht) werden die Sicherheitsausg├Ąnge eingeschaltet, wenn die Schutzt├╝r geschlossen und die Zuhaltung gesperrt ist. F├╝r Anwendungen mit Prozessschutz kann die Ausf├╝hrung AZM40B (Bet├Ątiger ├╝berwacht) eingesetzt werden. Bei dieser Variante werden die Sicherheitsausg├Ąnge bereits eingeschaltet, wenn die Schutzt├╝r geschlossen ist. Das Sperren der Zuhaltung ist bei diesem Ger├Ąt nicht zwingend erforderlich.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen pr├Ąsentiert von: