Industrie aktuell

Sicherheitstechnik fĂŒr die Safety-Automation

pepperl0519Die neue "Safety"-Sensorfamilie von Pepperl+Fuchs umfasst vier zylindrische und quaderförmige Baureihen mit Kabel- und Steckeranschluss. Die Sensoren sind nach Maschinenrichtlinie (EN 13849) Performance Level PLd, Kategorie 2 und SIL2 TÜV-zertifiziert. Anwendungen sind Absicherungen von Maschinen und Anlagenteilen sowie sichere Positionserfassung in diesem Umfeld.

schmersal0519Die Schmersal Gruppe bringt erstmals ein Sicherheitslichtgitter mit integrierter Bluetooth-Schnittstelle auf den Markt. Bei dem SLC440/COM mit Bluetooth BLE handelt es sich um ein optoelektronisches Sicherheitssystem, das dank eines Bluetooth-Interface alle Status- und Diagnosedaten ĂŒber den Betriebszustand des GerĂ€ts auf Smartphones oder Tablets in Echtzeit zur VerfĂŒgung stellt.

schmersal0419All about Automation Halle 1, Stand 122

Die Schmersal Gruppe demonstriert, wie praxistaugliche Sicherheitslösungen zur Verbesserung von Produktionsprozessen beitragen können. Ein Highlight auf dem Schmersal-Stand ist die neue Safety Fieldbox SFB-PN-IRT-8M12-IOP. Als einfache Plug-and-play-Lösung ermöglicht sie eine schnelle Montage und fehlersichere Installation bei geringem Verdrahtungsaufwand.

euchner0419Ganz gleich, ob es um Werkzeugmaschinen geht, um Verpackungsmaschinen oder um Anlagen zur Herstellung von Lebensmitteln: FĂŒr die Sicherheitstechnik steht immer weniger Platz zur VerfĂŒgung und fĂŒr die Verdrahtung bleibt immer weniger Zeit. Euchner ergĂ€nzt das Produktprogramm daher um eine kompakte transpondercodierte TĂŒrzuhaltung - speziell fĂŒr den Einsatz an kleinen und leichten TĂŒren und Klappen.

pepperl0319Hannover Messe Halle 9, Stand D76

Pepperl+Fuchs prĂ€sentiert mit „Safe PXV“ die neue Generation von Positioniersystemen: Sie ermöglicht erstmals eine sichere Absolut-Positionierung nach SIL 3/PL e mit nur einem Sensor. Die Anwendungsmöglichkeiten und Chancen sind vielfĂ€ltig – nicht zuletzt in der Automobil-Produktion.     

ifm0319Hannover Messe Halle 9, Stand D36

Äußerst schnell lassen sich die neuen Gabel- und Winkellichtschranken der Baureihe OP von IFM Electronic in Betrieb nehmen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Einweglichtschranken entfĂ€llt die Zeit raubende Justage von Sender und EmpfĂ€nger. MĂŒhelos erfolgt jetzt die Einstellung mittels Potenziometer oder ĂŒber IO-Link. Durch IO-Link lassen sich applikationsspezifische Sensormodi einstellen und die Ein- und Ausschaltverzögerung leicht anpassen.

Diese Webseite wird Ihnen prÀsentiert von: