Industrie aktuell

Sensorik für die automatisierte Fertigung

baumer0418Aggressive Medien wie Dämpfe oder Reinigungsmittel können die Sensorfront von Ultraschallsensoren, den sog. Transducer, beschädigen und somit zu einer Beeinträchtigung seiner Funktion führen. Die chemisch robusten «Unar / Urar 12» Miniatursensoren von Baumer eignen sich dank einer patentierten, hauchdünnen Parylene-Beschichtung der Sensorfront und einem Edelstahl-Vollmetallgehäuse optimal für solche Umgebungen.

Die kompakten Sensoren sind als Näherungsschalter, Reflexionsschranken und Distanzsensoren verfügbar. Die Einsatzmöglichkeiten sind z.B. die Füllstandsmessung von Farben und Lacken in der grafischen Industrie oder in Drucktanks sowie kompakten Laborbehältern in der pharmazeutischen Industrie.

Dank sehr kurzen Ansprechzeiten von < 6 ms, einer schmalen Schallkeule und dem FDA-konformen Material eignen sie sich auch für schnelle Applikationen wie die Anwesenheitserkennung von Flaschen in Abfüllern in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Im Gegensatz zu Ultraschallsensoren mit Metallkappen lassen sich die Sensoren mit Parylene-Beschichtung sehr einfach und ohne weitere Hilfsmittel montieren.


developmentscout TV – Fachvortrag          weiterer Beitrag des Herstellers            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: