Industrie aktuell

Sensorik für die automatisierte Fertigung

first sensor0417First Sensor präsentiert seine piezoresistiven Niedrigdifferenzdrucksensoren der HTD-Serie mit Messbereichen ab 1 mbar bis 7 bar. Die sehr kleinen und flachen Sensoren mit einer Grundfläche von nur 8 x 13 mm und einer Bauhöhe von <7 mm eignen sich für den platzsparenden Einbau in Mehrfachverteilern (Manifolds).

Die HTD-Differenzdrucksensoren verfügen über eine digitale Signalaufbereitung mit 15 Bit Auflösung und eine SPI-Schnittstelle sowie ein analoges Ausgangssignal. Die hochgenauen und langzeitstabilen Sensoren mit 3,3 V oder 5 V-Spannungsversorgung eignen sich für batteriebetriebene Anwendungen in mobilen und tragbaren Geräten. In Manifold-Modulen erlauben die SMD-Miniatursensoren eine kompakte Anordnung ohne die aufwendige und fehleranfällige Verschlauchung einzelner Komponenten. Für Bestückungsautomaten in der Großserienfertigung können sie optional als Blistergurte auf Rollen (Tape and Reel) geliefert werden. Auf Anfrage stehen weitere Ausgangssignale wie I²C-Bus, 1-Wire, Alarmausgänge oder Pulsweitenmodulation zur Verfügung. Die Sensoren sind temperaturkompensiert von 0° bis 70 °C und liefern zusätzlich zum Druckwert einen Temperaturmesswert.

Typische Anwendungen der HTD-Sensoren finden sich in der Medizintechnik für Beatmungsgeräte, Anästhesiegeräte, CPAP, Spirometer, Sauerstoffkonzentratoren, in der Klimatechnik wie für Volumenstromregler, Filterüberwachung, Brennersteuerung und in der Messtechnik sowie industriellen Steuerungs- und Regelungstechnik.
weiterer Beitrag des Herstellers            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: