vishay0216Vishay präsentiert einen neuen, hochgenauen, digitalen Umgebungslichtsensor für Consumerprodukte und industrielle Anwendungen. Der „VEML6030“ vereint in einem 2 x 2 x 0,85 mm winzigen, transparenten SMD-Gehäuse eine hochempfindliche Photodiode, einen rauscharmen Verstärker und einen 16-bit-A/D-Wandler. Der Sensor nutzt die Filtron-Technologie, bietet eine Interrupt-Funktion und verfügt über eine I²C-Bus-Schnittstelle für einfache Kommunikation mit dem Host-Controller.

Der für den Betriebstemperaturbereich von -25° bis +85 °C spezifizierte Sensor ist zum Dimmen von Displays und Tastatur-Hintergrundbeleuchtungen sowie zur Verwendung als optischer Schalter vorgesehen. Typische Endprodukte sind mobile Geräte wie Smartphones und Navis, Notebooks und PCs, LCD-Fernseher, digitale Bilderrahmen und Digitalkameras, industrielle Systeme und medizinische Geräte. Als Bestandteil eines Smart-Home-Lichtsteuerungssystems liefert der VEML6030 in Echtzeit eine präzise Umgebungslichtanalyse, die es ermöglicht, auch auf schnell veränderliche Lichtbedingungen wie bei einem Sturm sofort zu reagieren. Er erkennt zunehmende Abenddämmerung und den morgendlichen Sonnenaufgang und ermöglicht eine automatische Anpassung des künstlichen Lichts.

Dank der Filtron-Technologie hat der Sensor eine ähnliche spektrale Empfindlichkeit wie das menschliche Auge. Die O-Trim-Technologie sorgt für eine enge Ausgangstoleranz von ≤ 10 %. Der Sensor hat einen Detektionsbereich von 0 lx bis 167 klx und eine hohe Auflösung von 0,005 lx/ct. Dadurch eignet er sich auch für Anwendungen mit dunkel getöntem Fenster.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!