Industrie aktuell

Sensorik für die automatisierte Fertigung

Siko

Das spezielle magnetische Messprinzip, welches Siko ausstellt, ermöglicht den Einsatz von kostengünstigen Zahnrädern als Positionsgebern. Auch andere Maßstäbe mit Zahnstruktur wie Zahnstangen sind mit der neuartigen Technologie einsetzbar. Die Sensorik dieser kompakten Messsysteme erfasst die Bewegung der Zahnstruktur. Daraus lassen sich Änderungen von Positionen, Winkel und Drehzahlen ableiten. Das hochintegrierte, inkrementale Messprinzip ermöglicht zudem sehr hohe Auflösungen und Wiederholgenauigkeiten.

Die Robustheit der Systeme der magnetischen Messtechnologiesysteme mit vollständig vergossenen Sensoren erschließt eine Vielzahl von höchst anspruchsvollen Anwendungen, da Schmutz, Feuchtigkeit sowie Schock und Vibration keinen Einfluss auf die Güte der Messergebnisse haben.

Merkmale

* völlig verschleißfrei durch berührungslose Funktionsweise
* hohe Auflösungen durch wählbare Skalierungsfaktoren
* für Zahnräder mit Modul 0.5, 1.0
* Sensorik im Metallgehäuse vergossen
*Temperaturbereiche bis 125 °C möglich
* für raue Umgebungsbedingungen einsetzbar

Applikationen

* Hochgeschwindigkeits-Antriebsspindeln an Fräs- und Schleifmaschinen
* Windkraftanlagen
* Aufzugstechnik, Schienenfahrzeuge
* Heavy-Duty-Anwendungen, wie Schiffs- und Kranbau
* Motorfeedback


weitere Beiträge des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: