Industrie aktuell

Sensorik für die automatisierte Fertigung

sick0116Hannover Messe Halle 8, Stand D36

Die neue Familie induktiver Näherungssensoren IQG in 40 x 40 Bauform von Sick kann ganz einfach eingewechselt werden und ist in Sekundenschnelle montiert. Sie lässt sich flexibel anpassen und leicht überwachen. Das stabile und patentierte Push-Lock-System ist schnell, zuverlässig und einzigartig. Es ermöglicht eine werkzeuglose Montage und bietet ein hohes Maß an Sicherheit, da unabsichtliches Entriegeln nicht mehr möglich ist.

Ob als Kurzbauform für den Einsatz in der Fabrikautomation oder als Langbauform für Outdoor-Applikationen – auch in puncto Flexibilität ist die IQG-Familie unschlagbar. Sie sorgt für eine hohe Anlagenverfügbarkeit und fehlerfreie Prozessabläufe in der Automobilindustrie. Auch den Herausforderungen an moderne Materialflusssysteme stellten sich die Sensoren mit Leichtigkeit und sind flexibel, effizient und zuverlässig. Durch den drehbaren Sensorkopf in fünf Richtungen lässt sich die IQG-Familie an zahlreiche Applikationen anpassen. Die vier Eck-LEDs erlauben ein einfaches Überwachen des Sensorstatus, unabhängig von der Montageposition.

Dank modernster Asic-Technologie bietet der Näherungssensorfamilie IQG einen großen Umgebungstemperaturbereich, hohe Schock- und Vibrationsfestigkeit sowie elektromagnetische Verträglichkeit. Durch die großen Schaltabstände arbeiten die Prozesse überaus stabil. Selbst in sehr rauen Umgebungen mit starken Witterungseinflüssen arbeitet der Sensor dauerhaft zuverlässig. Ob Sonne, Wasser, Wind und Wetter– der induktive Näherungssensor IQG trotzt jeder Umgebung.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: