Industrie aktuell

Sensorik für die automatisierte Fertigung

posital0214Mit Seilzugsensoren auf Basis von magnetischen Drehgebern lassen sich lineare Bewegungen in einem Messbereich bis 10 m zuverlässig erfassen. Mit der Produktreihe ‚Linarix‘ bietet Posital eine große Vielfalt von Seilzugsensoren, die in Anwendungen wie Flurfördergeräten, Baumaschinen und Medizintechnik lineare Messsysteme mit Potenziometern ersetzen können.

Anders als Potenziometer, deren Messbereich durch die Schleifkontakte festgelegt ist, bieten die Seilzugsensoren den Vorteil der Skalierbarkeit: Mittels Drucktastern können Nutzer die Geräte auf den gewünschten Messbereich einstellen. Zwei Leuchtdioden zeigen den aktuellen Zustand an und erleichtern die Bedienung. Nach der Skalierung entspricht der analoge Ausgangswert genau der vorher festgelegten Kennlinie, sodass der Aufwand in der Weiterverarbeitung minimiert wird.

Dank ihres berührungslosen magnetischen Messprinzips sind die Seilzugsysteme überaus präzise, langlebig und robust. Ausgestattet mit einem Strom- oder einem Spannungsausgang können die Systeme optional mit einer Vielzahl von Schnittstellen wie CAN open, Devicenet, J1939, Ethernet Powerlink, Modbus/TCP / TCP/IP / UDP, Profibus DP, Ethernet/IP, Profinet IO, SSI, Inkremental sowie auf Basis optischer Drehgeber geliefert werden.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: