Industrie aktuell

Sensorik für die automatisierte Fertigung

Huebner0613Johannes Hübner hat die Baureihen 40 und 60 seiner Absolutwert-Drehgeber weiterentwickelt und zahlreiche Komponenten noch intensiver auf Anwendungen unter extremen Betriebs- und Umweltbedingungen wie in Stahl- und Walzwerken, im Bergbau und in Kran- und Hafenanlagen abgestimmt. Gegenüber den bisherigen Ausführungen verfügen die neuen Baureihen zum Beispiel über noch größere Kugellager mit höherer dynamischer Tragzahl, damit die Absolutwert-Drehgeber bei Dauerbelastung weniger von Verschleiß und Schädigungen betroffen sind.

Neben den gewohnten Schnittstellen wie Profibus, Profinet, Devicenet, Ethercat und SSI wurde die Schnittstellenauswahl um die Möglichkeit eines Parallel-Ausgangs erweitert. Diese Art der Übertragung ist sehr schnell, weil die Daten zeitgleich über parallel laufende Leitungen übertragen werden und nicht wie bei der Bus-Technologie in einem Datenpaket hintereinander verschickt werden. Zusätzlich bietet die Baureihe 41 auch Absolutwert-Drehgeber mit Sicherheitszertifizierung SIL3 / PLe nach IEC 61508 / EN 13849 an. Aktuell sind hier die Schnittstellen Profibus und Profinet verfügbar, weitere Schnittstellen sind in Vorbereitung.

Die dickwandigen Aluminium-Gehäuse und der gekapselte Innenraum sorgen für die hohe Belastbarkeit auch bei unwirtlichen Umwelt- und Umgebungsbedingungen. Die Baureihe 40 gibt es in zwei Bauformen: mit Vollwelle (11 oder 14 mm Durchmesser) für den Geberanbau mittels Kupplung sowie mit Hohlwelle (20 mm Durchmesser) für den direkten Geberanbau auf der Antriebswelle. Die Singleturn-Auflösung beträgt max. 16 bit (Schrittzahl: 65.536) und die Multiturn-Auflösung 12 bit (Anzahl Umdrehungen: 4.096). Die Drehgeberausführung kann optional so konzipiert werden, dass sie auch Temperaturen bis -40 °C und Schockbelastungen bis 450 g standhält.

Die Modelle der neuen Baureihe 60 sind Hohlwellengeräte mit einem Bohrungsdurchmesser bis max. 50 mm mit Passfedernut. Die Absolutwert-Drehgeber eignen sich speziell für den Anbau weiterer Geräte.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: