Industrie aktuell

Sensorik für die automatisierte Fertigung

posital0912Die optischen Absolutdrehgeber mit Modbus TCP-Schnittstelle von Posital eignen sich speziell für den Einsatz in der Gebäudeautomation, etwa in Liftapplikationen. Dort können sie beispielsweise dazu genutzt werden, mittels Schachtkopierung die Position des Fahrkorbs zu erfassen.

Die Drehgeber tragen zu einer verbesserten Anlagensicherheit im Aufzugsbereich bei, indem sie die dort weithin übliche Kommunikation über das CAN open-Protokoll ergänzen. Die von Schneider Electric zertifizierten Drehgeber gewährleisten eine zuverlässige Kommunikation über Ethernet TCP/IP oder Modbus TCP. Sie geben neben Positions- und Geschwindigkeitswerten auch einen Zeitstempel aus, wobei jeder dieser Werte nach Bedarf einzeln zugeschaltet werden kann.

Die Encoder lassen sich über einen robusten M12-Stecker direkt an einen PC, ein Netzwerk oder eine Modbus-Steuerung anschließen. Der Datenaustausch erfolgt mit bis zu 100 Mbit/s. Das offene, weit verbreitete Ethernet-basierte Netzwerkprotokoll Modbus TCP ermöglicht dabei die Auswertung auch auf Standard-PCs ohne spezielle Hardware-Steuerungen. Ein integrierter Webserver stellt HTML-Seiten mit eingebetteten Java-Applets zur Verfügung, sodass die Drehgeber mit jedem Standard-Browser über das Unternehmensnetzwerk oder via Internet parametriert, ausgelesen und getestet werden können.

Zur Diagnose können Anwender die LEDs am Gerät sowie bewährte Office-Tools nutzen. Ein Drehgeber kann zudem auch von mehreren Mastern ausgelesen werden.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: