Industrie aktuell

Sensorik für die automatisierte Fertigung

Groschopp

Der Servopositionierregler DIS-2 310/2FB von Groschopp regelt stufenlos Drehzahl, Drehmoment und die Lage. Er wird für Positionieraufgaben und in Stellantrieben in allen Maschinenbausparten eingesetzt. Der Regler ist für dezentrale Antriebslösungen entwickelt worden, die auf offenen Konzepten für Feldbus, Motor und Geber beruhen. Er ist in einem fünfseitig geschlossenen, kompakten Metallgehäuse untergebracht, das direkt oder mit einer Adapterplatte auf dem Motor montiert wird. Dieses Gehäuse ist EMV-optimiert und ist standardmäßig in IP 54 ausgeführt; abhängig von der Montage und den verwendeten Dichtungen ist bis zu IP 67 möglich.

Über den Servoregler werden umfangreiche Funktionen realisiert. Er ermöglicht eine ruckfreie oder zeitlich optimierte Positionierung wahlweise relativ zu einem Referenzpunkt oder absolut. Aufgrund der hochwertigen Sensorik hat die dezentrale intelligente Antriebselektronik eine hohe Regelgüte. Wenn Referenzfahrten gewünscht sind, gibt es hierfür vielfältige Möglichkeiten. Bei einer Punkt-zu-Punkt-Positionierung ist die Bewegung mit und ohne Überschleifen möglich. Das kompakte Modul DIS-2 310/2 FB besteht einerseits aus einem Leistungsteil, das mit 230 VAC versorgt wird und anderseits aus einem Reglerteil mit separater 24 VDC-Versorgung. Am Motoranschluss speist es die Synchronmaschine mit einem pulsweitenmodulierten, symmetrischen, 3-phasigen Drehfeld mit variabler Frequenz, Strom und Spannung.

Aufgrund der modularen Bauweise stehen für die Kommunikation an übergeordnete Systeme Feldbusschnittstellen für CAN, Profibus oder Ether CAT zur Verfügung. Zur Verbindung mit der Steuerung wird entweder ein Bus oder ein E/A-Platz genutzt. Über die digitale E/A-Schnittstelle wird auch die Synchronisierung vorgenommen. Zur Einhaltung der EMV-Vorschriften wurden entsprechende Filter für die 24 V-Versorgung sowie für die Ein- und Ausgänge im Gerät berücksichtigt.

Über eine zusätzliche RS232-Schnittstelle können mittels des Parametrierprogramms „Servo Commander“, die Konfiguration und Inbetriebnahme einfach und schnell über einen PC vorgenommen werden. Auch einfache Positionierabläufe können unabhängig von digitalen Eingängen oder in Verbindung mit diesen erstellt werden. Um die unterschiedlichen Drehgeber auszuwerten, wurden universelle Geber wie Resolver, Hallsensoren, Inkrementalgeber, Singleturn und Multiturn-Absolutgeber mit Hiperface bereits integriert.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: