Industrie aktuell

Sensorik für die automatisierte Fertigung

isravision0918Motek Halle 7, Stand 7220

Die weiterentwickelte Version eines bewährten Sensors sowie eine neue Vier-Kamera-Sensorlösung mit Spitzengeschwindigkeiten bei Scan und Datenverarbeitung bringen jetzt den vollautomatischen „Griff in die Kiste“. Besonders robust und mit hoher Geschwindigkeit erfüllen die beiden Sensoren „Intellipick3D-Pro“ und „Powerpick3D“ von Isra Vision selbst schwierige Produktionsanforderungen.

Ausgestattet mit Embedded Technologie, WLAN und dem OPC/UA-Kommunikationsprotokoll eignen sie sich zudem für die vernetzte Produktion. Die beiden Sensoren für den vollautomatischen Griff in die Kiste erweitern die Intellipick3D-Produkte des Herstellers. Sie eignen sich für raue Umgebungen und bieten kürzeste Taktzeiten.

Mit einem Embedded-PC verzichtet das Design beider Sensoren vollständig auf weitläufige Verkabelungen zwischen Kamera und PC, womit die Datenübertragung maximale Geschwindigkeit erreicht. Anwender profitieren damit von einer beschleunigten Datenverarbeitung und extrem kurzen Scanzeiten.

Der Intellipick3D-PRO eignet sich mit seiner Multi-Linien-Laserbeleuchtung und optionalen Softwareerweiterungen insbesondere für schwierige Lichtverhältnisse. Der neue Powerpick3D dagegen erreicht mit Quad-Kamera-Technologie neue Höchstgeschwindigkeiten für Scanzeiten im Millisekundenbereich.


weiterer Beitrag des Herstellers           Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: