Industrie aktuell

Robotik für Handhabung und Montage

heidenhain1119SPS Halle 7, Stand 190

Mit einem Secondary Encoder kann die absolute Positionsgenauigkeit am Tool Center Point eines Robotorarms um bis zu 80 % gesteigert werden. Dadurch können Industrieroboter auch genauere Aufgaben in der Montagetechnik z. B. der Automobilindustrie übernehmen. Heidenhain baut dazu zusätzlich zum Motorfeedback einen Secondary Encoder an jeder Roboterachse jeweils nach dem Getriebe an.

gimatic1119Neben vollautomatischen Greifer-Wechselsystemen werden bei kollaborativen Robotern oft noch händisch betätigte Systeme eingesetzt. Gimatic hat mit dem QC75 ein kollaboratives Handwechsel-System entwickelt, das auf die Anforderungen von Cobots zugeschnitten ist.

mitsubishi11019Die neuen „Melfa“ Knickarm- und „Scara“-Roboter der Serien RV-FR und RH-FR von Mitsubishi Electric werden jetzt durch einen Kraft-Momenten-Sensor unterstützt, der sich direkt in die Robotersteuerungen CR750/751 und CR800 integrieren lässt. Weil der Force Sensor ohne eigene Steuerung auskommt, werden die Abläufe wesentlich vereinfacht und Engineering-Aufwand eingespart.

Interview mit

Johannes Lörcher

Geschäftsführer, Gimatic Vertrieb GmbH, Hechingen

Download Video 

ass1019K Halle 10, Stand J22

ASS Maschinenbau präsentiert mehrere verschiedene Roboterhände aus der Praxis. Die verschiedenen Greifer zeigen einen Auszug der Handhabungsmöglichkeiten verschiedener Bauteile wie biegeschlaffe Textil- oder CFK-Materialien, kleinste Kunststoffteile, zu umspritzende Metallteile oder große Bauteile aus dem Automobilsektor:

gimatic0919K Halle 10, Stand E55

Gimatic präsentiert zwei neuartige Angusszangen für Greifer zur Entnahme von Teilen aus Kunststoff-Spritzgussmaschinen: In die Baureihe DD und Baureihe PB hat der Greifer-Spezialist ein patentiertes Afragesystem integriert, welches bisher bestehende Nachteile beim Greifen eliminiert.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: