Industrie aktuell

Kommunikation-Bausteine für die vernetzte Fabrik

conta clip0217Hannover Messe Halle 11, Stand B09

Mit dem Kommunikationsmodul GSM-PRO2 bietet Conta-Clip eine wirtschaftliche Fernwirk- und Fernwartungslösung für dezentrale Applikationen über 2G/3G-Funknetze, bei der sich die Anzahl der Ein- und Ausgänge durch E/A-Erweiterungsmodule bedarfsorientiert anpassen lassen. Das multifunktionale I/O-Modul informiert Anwender automatisch per SMS oder E-Mail, wenn der überwachte Prozess einen bestimmten Status erreicht hat oder definierte Grenzwerte überschreitet. Zugleich können Leitwarte oder Servicetechniker die digitalen Relaisausgänge des GSM-PRO2 auch per SMS schalten.



Mit unterschiedlichen Log-Funktionen lassen sich die Kommunikationsvorgänge des Moduls, die Prozesswerte an den Analogeingängen sowie die Aktivierung der Ein- und Ausgänge über die Zeit protokollieren. Die Log-Dateien lassen sich wahlweise per USB-Verbindung auslesen, an eine E-Mailadresse senden oder im webbasierten Portal anzeigen. In der Grundausstattung verfügt GSM-PRO2 über zwei Eingänge, die sich anforderungsabhängig für digitale (24 V DC) oder analoge (0..10 V/ 0..20 mA) Signale konfigurieren lassen, einen Pulszählereingang mit maximaler Auflösung von 1000 Impulsen pro Sekunde sowie einen Relaisausgang mit Universalkontakt.

Über integrierte Steckverbinder können darüber hinaus bis zu 15 E/A-Erweiterungsmodule an das GSM-PRO2 angeschlossen werden, die es in vier verschiedenen Ausführungen gibt: GSM-PRO-10DI verfügt über zehn 24-V-Digitaleingänge, GSM-PRO-8AI über acht individuell einstellbare Multifunktionseingänge (0..10V, 0(4)..20 mA, NTC, RTD). Als Ausgangsmodule gibt es GSM-PRO-4DO mit vier Relais-Ausgängen für Dauerströme bis 16 A sowie GSM-PRO-4AO mit vier 0...10V-Analog-Ausgängen.

Zur besonders einfachen Überwachung und Ansteuerung des Kommunikationsmoduls steht eine App für iPhone und Android bereit, die eine schnelle Statusübersicht aller Ein- und Ausgänge auch mehrerer GSM-PRO2-Module ermöglicht. Die Parametrierung des GSM-PRO2 mittels webbrowser- basierter Software erfordert keine Programmierkenntnisse; Firmware-Updates und Änderungen der Konfiguration lassen sich zudem auch nach der Installation und Inbetriebnahme der Module online über das GSM-Netz unkompliziert durchführen.
weiterer Beitrag des Herstellers            Download Produktbroschüre          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: