Industrie aktuell

Kommunikation-Bausteine für die vernetzte Fabrik

weidmueller1119SPS Halle 9, Stand 351

Die neuen Ethernet Switches von Weidmüller sind speziell für kleinere Industrienetzwerke entwickelt worden. Sie bietet eine sichere, zuverlässige Kommunikation zwischen Ethernet-basierten Maschinen und Anlagen sowie die Anbindung von Ethernet Geräten an ein übergeordnetes Netz.

Mit den unmanaged Plug-and-Play-Switches können Netzwerkverbindungen direkt auf mehrere Geräte erweitert werden. Die Switches mit 5 bis 24 Ports machen die Vorteile der standardisierten Ethernet-Kommunikation wie auch der industriellen Automatisie-rungstechnik nutzbar.

Je nach Ausführung sind die Switches mit einer Vielzahl kombinierbarer Schnittstellen – Kupfer oder LWL – versehen, sodass unterschiedliche Medien genutzt und somit auch große Entfernungen überbrückt werden können. Durch das robuste Gehäusedesign und die hohe Portdichte bei besonders kleinen Abmessungen kann der Platz im Schaltschrank optimal genutzt werden. Dies gilt insbesondere für den 5-Port Switch, einer der kleinsten Switche in Bezug auf die Packungsdichte. In der größten Ausbaustufe stehen 24 Ports zur Verfügung.

Der Temperaturbereich umfasst -40° bis +75 °C. Integrierten LEDs gestatten eine einfache Anzeige von Geschwindigkeit und Status der Ports. Multimode oder Singlemode, 500 Meter oder bis zu 20 km – die SFP-Slots erlauben einen flexiblen Einsatz.


 weiterer Beitrag des Herstellers            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: