Industrie aktuell

Kommunikation-Bausteine für die vernetzte Fabrik

Steute0119Logimat Halle 5, Stand D45

Steute stellt erstmals eine automatisierte Systemlösung zur Optimierung von Materialnachschubprozessen vor. Die Neuentwicklung digitalisiert, vernetzt und automatisiert den Kanban-Prozess. Funksensoren erfassen automatisch den aktuellen Materialbedarf und übermitteln die entsprechenden Daten ohne Zeitverzug an das Materialverwaltungssystem, wo die automatisierte Buchung im ERP-System erfolgt.

Switches sind nicht länger einfach nur Drehkreuze der Datenkommunikation, sondern das Rückgrat der vernetzten Industrie. Doch welche sind die richtigen für die individuellen Anforderungen an das eigene Netzwerk? Für diese Entscheidung lohnt es sich, die Funktionsweise dieser intelligenten Infrastrukturkomponenten zu verstehen. Indu-Sol zeigt anhand einer leicht verständlichen Analogie zu einem Logistikzentrum, warum eine stabile und zuverlässige Kommunikation nur durch den Einsatz leistungsfähiger Switches sichergestellt werden kann.

 

Festo präsentierte auf der SPS IPC Drives 2018, wie sich Unternehmen durch den Einsatz durchgängiger Connectivity vom Werkstück bis in die Cloud enorme Produktivitätsvorteile sichern können. Standhighlight war die 8 m lange Demomaschine, die Connectivity an 5 unterschiedlichen Stationen live erlebbar machte.

 

Turck1218Logimat Halle 4, Stand B71

Turck präsentiert universelle IoT-Funk-Gateways zur drahtlosen Anbindung an Cloud-Lösungen. Damit lassen sich Maschinen und Anlagen sowie Messstellen an entfernten Orten einfach in Automatisierungsnetzwerke einbinden. Mit ihrem umfangreichen Schnittstellenangebot ist die TCG20-Serie speziell auf die Anforderungen der industriellen Automation zugeschnitten.

Die ODVA hat die Veröffentlichung von Weiterentwicklungen der Ethernet/IP Specification bekannt gegeben, in denen aufgezeigt wird, wie Geräte, die auf dem Hart-Kommunikationsprotokoll basieren, in eine Ethernet/IP-Architektur integriert werden können. Die Erweiterung um diese Fähigkeit ist ein weiterer Schritt auf dem Weg der Optimierung von Ethernet/IP für Prozessindustrien. Den Benutzern wird damit ein Mechanismus zur Integration bestehender Infrastrukturen und gleichzeitiger Nutzung der Vorteile des industriellen Ethernets bereitgestellt.

Interview mit

Karl-Heinz Richter

Geschäftsführer, Indu-Sol GmbH, Schmölln

 

Download Video

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: