Industrie aktuell

Frequenzumrichter für effiziente Antriebe

mitsubishi0414Mit der Energy Assist Unit stellt Mitsubishi Electric erstmals eine besonders effektive Möglichkeit vor, regenerative Energie von Servomotoren größer 30 kW intelligent in die Anlage zurück zu speisen und sie dadurch wieder nutzbar zu machen und letztlich Energiespitzen deutlich zu reduzieren. Die Lösung eignet sich sehr gut dazu, Energie- und Kosteneinsparpotenziale bei Maschinen mit hohem Energieaufwand zu erschließen.

Die Energy Assist Unit befindet sich als separate Komponente zwischen Versorgungsgerät und Wechselrichter des Servosystems und nimmt die regenerative Energie auf, die beim Abbremsen eines Servomotors entsteht. Dabei erkennt das System den regenerativen Strom als solchen und speichert ihn in der Kondensatorbank. Bei Bedarf macht die Energy Assist Unit die gespeicherte Energie nutzbar, indem sie sie unterstützend an den Wechselrichter zurückspeist.

Der Umgang mit regenerativer Energie unterscheidet sich je nach Anlage. In kleineren Anlagen wird regenerative Energie in der Regel über einen Widerstand in Wärme umgewandelt und gar nicht erst nutzbar gemacht. In größeren Anlagen wird die Energie zwar häufig ins Netz zurückgespeist. Allerdings reduziert diese umweltfreundlichere Alternative nicht die Gesamtenergie, die der Anwender aus dem Stromnetz bezieht. Die anfallenden Stromkosten bleiben gleich. Die intelligente Energy Assist Unit regelt die Spannung im Servoregler automatisch und leitet die regenerative Energie selbstständig in die Kondensatorbank beziehungsweise von dort zurück in den Wechselrichter.

Die Energy Assist Unit eignet sich speziell für Maschinen mit einem hohen Energieaufwand, die kontinuierlich gleiche Bewegungen ausführen wie Spritzgussmaschinen oder große Pressen.
developmentscout TV – Expertenrunde          weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: