Industrie aktuell

Frequenzumrichter für effiziente Antriebe

gefran0513Wo hohe Festigkeit und Steifigkeit bei sehr geringem Gewicht gefragt sind wie in Luft- und Raumfahrt oder Fahrzeugbau werden kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe (CFK) verwendet. Bei ihrer Fertigung ist die gezielte, automatisierte Temperaturführung von entscheidender Bedeutung für eine energieeffiziente Prozessführung, die genaue Reproduzierbarkeit der Prozesse und eine hohe Produktqualität. Gefran präsentiert mit den Leistungsstellern GFX4-IR und GTF plus die jüngsten Konzepte für die automatische Temperaturregelung bei der Herstellung von Kompositleichtbaumaterialien wie kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK).

Der Leistungssteller mit optional integriertem Temperaturregler GFX4-IR ist ein entscheidendes Bauteil für die automatisierte Prozessführung und damit für eine wettbewerbsfähige Fertigung von CFK-Produkten: Alle Komponenten des GFX4-IR – je vier Regler, Leistungssteller mit Kühlkörper, Stromwandler, Spannungswandler, Sicherungen und Sicherungshalter – sind in einem Gehäuse zusammengefasst. Das spart Platz und einen erheblichen Verdrahtungsaufwand. Eine integrierte Halbleitersicherung schützt das Leistungsrelais des GFX4-IR vor Kurzschluss. Zudem sorgt die kontinuierliche Überwachung des Laststroms dafür, dass ein Teillastbruch unmittelbar erkannt wird. Damit erhöht sich die Funktionssicherheit der Anlage signifikant.

Mit dem neuen Konzept lassen sich bis zu 16 Kanäle an einer Profibuskarte problemlos in einer Anlage realisieren. Die Kommunikation erfolgt dabei durch ein Master-Modul mittels Feldbus und die fünf wesentlichen Protokolle Ethernet-IP, Profibus, Profinet, CAN open und Ethercat. Auf diese Weise lassen sich in den verschiedensten Applikationen leicht dezentrale Regelungen aufbauen und die Gesamtanlage in überschaubare Einheiten segmentieren.

Einsatz findet der GFX4-IR überall dort, wo Wärmeprozesse mit besonderen Anforderungen an Platz, Präzision und Qualität umgesetzt werden sollen: Formwerkzeuge für Prepreg-Profile, Autoklaven und Pultrusionsverfahren.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!