Industrie aktuell

Frequenzumrichter für effiziente Antriebe

sprint electric1119SPS Halle 1, Stand 124

Sprint Electric hat seine Gleichstromrichter der Baureihen 3200i und 3600XRi modifiziert. Die Neuerungen an beiden Baureihen erhöhen die Anpassungsfähigkeit, Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit der Zwei- und Vier-Quadranten-Gleichstromregler. Beide Versionen können zur Drehzahl- und Stromregelung der meisten bürstenbehafteten Gleichstrommotorenarten eingesetzt werden.

Neben Stromrichtern mit offener Bauweise sowie auf DIN-Schienen montierbaren Gleichstromrichtern ist nun auch eine Version mit Deckplatte verfügbar. Sie ist so ausgelegt, dass Gesamthöhe und sonstige Abmessungen des Stromrichters unverändert bleiben. Dank des verwendeten PCB-Materials ist die Deckplatte robust und stoßfest und bietet einen zusätzlichen Schutz für Nutzer und Komponenten. Die schwarze Grundfarbe und der weiße, über Siebdruck aufgebrachte Bestückungsdruck erleichtern die Identifizierung der Einstellmöglichkeiten und Anschlüsse. Die neue Deckplatte sorgt für einen benutzerfreundlichen und platzsparenden Einbau verschiedener Komponenten wie zusätzliche analoge PID-Regler, externe lineare Rampen oder hochpräzise Differential- bzw. Summierverstärker. Dies erhöht die Leistungsfähigkeit der Regler entscheidend. Die Lötaugenverbindungen wurden in Anschlussklemmen umgewandelt.

Die Gleichstromrichter der Baureihe 3200i decken Nennströme von 8 bis 48 A bei Versorgungsspannungen von 110 bis 440 V (optional 30/60 V) ab. Die Baureihe 3600XRi ist für Nennströme von 4 bis 36 A bei Versorgungsspannungen von 110 bis 440 V (optional 30/60 V) ausgelegt.


 weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: