Industrie aktuell

Vom Motor bis zum kompletten Antriebssystem

promicon0117Promicon hat das High-Speed-System „Varimotion“ um Servoregler für kleine Motoren erweitert. Hierdurch erhält der Konstrukteur die Möglichkeit, auch Servo- und Linearmotoren mit sehr kleiner Bauform in mehrachsigen Anwendungen mit hoher Taktrate einzusetzen.

nord10117Logimat Halle 3, Stand C17

Nord Drivesystems bietet für typische Anforderungsprofile in der Fördertechnik standardisierte Antriebseinheiten in drei hocheffizienten und wartungsfreundlichen Ausführungen. Die „Logidrive“-Systeme erleichtern die Antriebsauswahl und erlauben eine Reduzierung der Variantenvielfalt ohne Aufwand.

Faulhaber0117Die Serie 1016…SR von Faulhaber erweitert die Motorfamilie SR um noch kompaktere DC-Motoren mit Edelmetallkommutierung. Zusammen mit den bereits vorgestellten Serien 0816…SR und 1024…SR eignen sich diese Antriebe – kombinierbar mit passenden Getrieben und Encodern des Herstellers – für Anwendungen, die maximale Leistung bei minimalster Einbausituation fordern.

nord0117Logimat Halle 3, Stand C17

Seit 1. Januar 2017 ist in der EU die Energiesparklasse IE3 für Elektromotoren im Netzbetrieb von 0,75 bis 375 kW Nennleistung verpflichtend. Grundlage dieser Erweiterung auf kleinere Motorengrößen ist die Verordnung (EG) 640/2009 zur Durchführung der Ökodesign-Richtlinie 2009/125/EG. Nord Drivesystems bietet bereits seit Anfang 2016 Motoren ab 0,12 kW in den Wirkungsgradklassen IE3 gemäß IEC 60034-30-1 und Premium Efficiency gemäß NEMA MG1.

adrive0416Der NEMA 17-ZEN-Aktuator mit Hohlwelle von A-Drive bietet ein neuartiges magnetisches Design, das dem Schrittmotor zuvor unerreichte Eigenschaften verleiht. Zu den Features zählen eine sehr hohe Genauigkeit, eine äußerst kompakte Konstruktion und ein geräuschloser Lauf. Der Schrittmotor lässt sich flexibel an nahezu jede Anwendung anpassen und eröffnet zahlreiche neue Einsatzgebiete, die bisher größeren Baureihen vorbehalten waren.

epsg0416Die Stellantriebe AG25 und AG26 von Siko stehen ab sofort mit Powerlink-Schnittstellen zur Verfügung. Sie werden mit umfangreichen PLC open-Motion-Bibliotheken geliefert und lassen sich an Powerlink-Steuerungen einfach in Betrieb nehmen. Aufgrund der ultrakompakten Abmessungen können Positionieraufgaben dezentral und auch bei beengten Platzverhältnissen vollautomatisch ausgeführt werden.

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: