Industrie aktuell

Vom Motor bis zum kompletten Antriebssystem

leroy0318Anwenderbericht

Ein in D├Ąnemark ans├Ąssiger Fischfutterhersteller hat einen in die Jahre gekommenen und zudem besch├Ądigten Gleichstrommotor seines gr├Â├čten Extruders durch einen ÔÇ×DyneoÔÇť-Motor von Leroy-Somer, einem Unternehmen der Nidec Corporation, ersetzt. Durch diese Investition erreicht das Unternehmen eine erhebliche Einsparung bei den Energiekosten eines Fischfutterherstellers.

Aller Aqua stellt das Fischfutter f├╝r S├╝├č- und Salzwasserfische her und ist dabei stets darum bem├╝ht, Produktionstechnologien und -prozesse weiter zu verbessern. Mit Futtermitteln f├╝r 30 verschiedene Fischarten bietet das Unternehmen eine gro├če Produktpalette an. Als der Gleichstrommotor an einem der gr├Â├čten Extruder ausfiel, wurde deshalb ├╝ber die Anschaffung eines neuen und modernen Motors nachgedacht.

┬źDa bei der Extrusion von Futtermitteln sehr viel Energie verbraucht wird, sollte die neue Motorl├Âsung vor allem energieeffizient sein┬╗, erkl├Ąrt Carl Erik Niemann, Vertriebsingenieur f├╝r Antriebs- und Motorentechnik bei Nidec Industrial Automation Denmark A/S. Nach einer umfassenden Marktanalyse entschied sich das Unternehmen f├╝r einen Dyneo- Permanentmagnet-Synchronmotor mit einer Leistung von 310 kW (2400 min-1). Der Wirkungsgrad dieses Motors liegt deutlich ├╝ber der Energieeffizienzklasse IE4. Damit k├Ânnen pro Jahr mindestens 135.000 kWh an Energie gespart werden.

┬źDar├╝ber hinaus sinken in der Produktion von Aller Aqua dank der erh├Âhten Maschinenverf├╝gbarkeit nun auch die Wartungskosten┬╗, f├╝hrt Niemann weiter aus. ┬źDer vorige Gleichstrommotor hatte ein B├╝rsten- und Kollektorsystem mit Verschlei├čteilen.┬╗ Schlie├člich konnte der ├Ârtliche Dienstleister die bestehende Installation durch die Implementierung des Dyneo-Motors vereinfachen, da nun im Unterschied zu dem bisher verwendeten Gleichstrommotor in IP23 kein zus├Ątzlicher K├╝hl- und L├╝ftungskreislauf erforderlich war.

Der Dyneo-LSRPM-Motor kann ├╝ber den Express-Lieferservice des Antriebsspezialisten bestellt werden und ist in einer kompakten Ausf├╝hrung oder in der IEC-Standardkonfiguration erh├Ąltlich. Die L├Âsung ist leicht zu implementieren und die Investition rechnet sich sehr schnell - bei Aller Aqua in weniger als drei Jahren.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch├╝tzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen pr├Ąsentiert von: