Industrie aktuell

Vom Motor bis zum kompletten Antriebssystem

tox0417Mit der Vorstellung des Electric Power Moduls EPMK 1000 stößt Tox Pressotechnik bei elektromechanischen Servoantrieben in eine neue Leistungsdimension vor. Das damit verbreiterte Einsatzfeld Electric Drive-Baureihe eröffnet produzierenden Industrien in vielen Bereichen völlig neue Antriebs-Alternativen.

Das Antriebskonzept. erlaubt es, die Kraft-/Weg-Operationen feinfühlig zu regeln und zu steuern sowie reproduzierbare Prozessabläufe mit dokumentiertem Qualitätsnachweis lückenlos darzustellen. Über die E-Motoren und deren Stromversorgung/Servocontroller sowie die Software sind die Schnittstellen klar zu definieren und eine Einbindung in übergeordnete Steuerungs-, Qualitätssicherungs- und Kommunikations-Netzwerke möglich.   

Das Lieferprogramm der Electric Drive umfasst nun die Baureihen Electric Drive EQ-K mit Presskräften von 2 bis 100 kN und EX-K mit Presskräften von 10 bis 200 kN, die eine kompakte, gewichtsreduzierte Integral-Bauweise aufweisen. Dazu kommen die Baureihen Electric Power Module EPMS mit schlanker Bauform, riemenlosem Direktantrieb, Presskräfte von 5 bis 200 kN; EPMK mit kurzer, kompakter Bauform und je nach Leistungsklasse mit Kugelumlaufspindel, Planetengewindespindel und Riementrieb sowie Getriebe ausgestattet und Presskräften von 5 bis 1000 kN und EPMR mit Roboterzangen-Antrieb mit Sonderflansch und Presskräften von 55 und 100 kN.

Bei den Roboterzangen-Antrieben EPMR gibt es spezielle Varianten, die für Clinch- bzw. Niet-Anwendungen optimiert sind. Mit diesen standardisierten Ausführungen sowie dem neuen High End-Presskraft-Antrieb EPMK 1000 erhalten Anwender komplett ausgestattete, betriebsbereite Antriebslösungen.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!