Industrie aktuell

Vom Motor bis zum kompletten Antriebssystem

nord10117Logimat Halle 3, Stand C17

Nord Drivesystems bietet für typische Anforderungsprofile in der Fördertechnik standardisierte Antriebseinheiten in drei hocheffizienten und wartungsfreundlichen Ausführungen. Die „Logidrive“-Systeme erleichtern die Antriebsauswahl und erlauben eine Reduzierung der Variantenvielfalt ohne Aufwand.

IE4-Synchronmotoren mit Nennleistungen von 1,1, 1,5 und 2,2 kW werden kombiniert mit zweistufigen Kegelstirnradgetrieben für Drehzahlbereiche von 0 bis 565 min-1 (Größe 1) bzw. 0 bis 482 min-1 (Größen 2 und 3). Die Übersetzung lässt sich im Bereich von 1:500 stufenlos verstellen. Dezentrale Frequenzumrichter zur motornahen Montage an der Anlage gewährleisten optimale Zugänglichkeit. Sie bieten einen Schlüsselschalter zur Trennung von der Anlagensteuerung und einen Richtungswahlschalter für den lokalen Einrichtbetrieb.

Logidrive-Systeme eignen sich für Horizontalförderer und Schrägförderer. Sie integrieren die Sicherheitsfunktionen STO und SS1 nach DIN EN 61800-5-2 bzw. DIN EN 60204-1. Die Motoren gewährleisten hohe Überlastfähigkeit. Das gesamte System ist modular aufgebaut: Alle Komponenten können individuell gewartet werden, wodurch Instandhaltungs- und Reparaturkosten minimiert werden. Der Antriebsspezialist integriert alle marktüblichen Feldbus- und Industrial-Ethernet-Schnittstellen direkt im Umrichter. Die Antriebssysteme sind für einen zuverlässigen Betrieb weltweit an 50 und 60 Hz-Netzen ausgelegt.
developmentscout TV – Messestatement          weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: