Industrie aktuell

Vom Motor bis zum kompletten Antriebssystem

systec0212Die richtige Leistungsendstufe holt das Optimum aus dem Schrittmotor heraus. Dabei sind Dynamik und Laufruhe die wichtigsten Anforderungen an die Leistungsansteuerungen. Mit den Modellen „IPM 206“ und „IPM 306“ hält Systec zwei Modelle für diese Aufgaben bereit. Entscheidend für die Performance ist das richtige Microstepping.

Das IPM 306 leistet nach Angaben eines Kunden ein nahezu perfektes Microstepping. „Ein Kunde hat mir erzählt, dass er an der perfekten Frässpur erkennt, ob das Material aus der Maschine mit den Systec-Endstufen kommt“, berichtet Elektrotechnik-Entwickler Klaus-Gerd Schoeler stolz. Der Kunde betreibt mehrere Fräsanlagen mit mittlerweile nicht mehr allzu häufig verwendeten 3-Phasen-Schrittmotoren. Auch der Bezug von Leistungsendstufen für die Motoren gestaltet sich immer schwieriger. Systec ist einer der wenigen Anbieter, die noch Leistungsansteuerungen anbieten, die dem früher weit verbreiteten Modell Berger Lahr D900 leistungsähnlich sind. Besagter Kunde erneuert seine Anlagen jetzt sukzessive mit der Technologie aus Münster.

Die Produktionsqualität steigt dadurch. Das liegt am nahezu perfekten Microstepping, das die IPM 306 leistet. Den sowieso schon laufruhigeren 3­Phasen-Schrittmotoren verhilft sie mit ihren maximal 20.000 Schritten pro Umdrehung zu einem samtweichen Lauf. Auch Motorknurren bei niedrigen Drehzahlen gehört der Vergangenheit an. Das Modell eignet sich für alle Steuerungen mit Puls-und Richtungssignal. Der Motorphasenstrom ist in 16 Stufen auf Werte zwischen 1,3 und 5,5 A einstellbar. Die Positioniergenauigkeit beträgt 0,018 Grad.

Noch leistungsfähiger ist die Schrittmtorendstufe IPM 206. Sie wurde neu mit einem 32-Bit-Prozessor ausgestattet. Aus den mittlerweile üblichen 2-Phasen-Schrittmotoren holt die Leistungsansteuerung maximal 16.000 Schritte pro Umdrehung heraus. Die Positioniergenauigkeit beträgt 0,0225 Grad. Mit der 16stufigen Einstellmöglichkeit lässt sich der Motorphasenstrom auf bis zu 6 A regeln.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Diese Webseite wird Ihnen präsentiert von: